FILMERNST

Sehend lernen – Die Schule im Kino

Das Kompetenzzentrum für
Film – Schule – Kino
im Land Brandenburg

Auf ein Neues ...

... so steht es auf dem Umschlag des Programmheftes, das demnächst an die Schulen versandt wird und jetzt schon auf dieser Webseite abruf ist. »Auf ein Neues« soll kein verspäteter Neujahrsgruß sein, sondern gilt vielmehr dem zweiten Anlauf zu den diesjährigen SchulKinoWochen, die nun in der Zeit vom 17. bis 31. März stattfinden werden. Unter normalen Umständen ...

... wären wir jetzt gerade mitten drin. Anmeldungen für mehr als 3.500 Schüler:innen waren bereits eingegangen, nachdem wir Anfang November die Programmhefte ein erstes Mal an alle Schulen versandt hatten. Dann aber schlug die Welle höher und höher, so dass wir vor der Entscheidung standen: im Januar komplett ausfallen lassen oder etwas Zeit »kaufen« und um zwei Monate verschieben? Wir haben uns für letzteres entschieden, vor allem auch deshalb, weil uns selbst im Dezember noch zahlreiche Anfragen erreichten, ob es nicht doch noch realistische Aussichten gäbe auf einen Kinobesuch. Die Lust auf Film, auf Gemeinschaftserlebnisse vor der großen Leinwand, ist unverändert groß. Nicht zuletzt aber wäre es höchst bedauerlich, wenn die 30 Filme des Programms gewissermaßen »ungesehen« blieben.


So wollen wir uns, Ihnen und den Filmen eine zweite Chance bieten, möchten wir Sie und Ihre Schüler:innen herzlich einladen zur Teilnahme an den SchulKinoWochen im Land Brandenburg, erstmals im März.

SKW Brandenburg: Verschoben!


Gemeinsam wollen wir nicht nur hoffen, sondern alles dafür tun, dass in der Zeit vom 17. bis 31. März 2022 der zweite Anlauf zum vollen Erfolg wird. Wir würden uns sehr freuen, Sie mit Ihren Schüler:innen in einem unserer Partner-Kinos begrüßen zu können und wünschen Ihnen bereits jetzt interessante, nachwirkende Film- und Gemeinschaftserlebnisse. Ihr, euer FILMERNST-Team.


Dass wir das Programmheft aktualiseren, ein zweites Mal drucken und versenden können, wurde ermöglicht durch die schnelle, unkomplizierte Unterstützung des Brandenburger Bildungsministeriums und des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM). Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.


Hier das Programmheft zum Download.

FILMERNST-Neujahrsgruß 2022

»The same procedure as last year?« Wir könnten den 2021 versandten Neujahrsgruß mit den gleichen Wünschen für 2022 übernehmen. Es scheint so, als hätte sich nichts verändert. Dennoch sehen wir frohen Mutes und voller Zuversicht nach vorn, weil wir überzeugt davon sind, dass es in zwölf Monaten nicht mehr heißen wird: »Same procedure as every year!«


»Gib dem Menschen eine Maske,
und er wird dir die Wahrheit sagen.«

Dieses Zitat wird Oscar Wilde zugeschrieben, doch stammt es wohl gar nicht von ihm.

Für unseren Neujahrsgruß passt es gut:

Wir können FILMERNST ein weiteres Mal maskiert auf den Weg bringen, vor allem aber mit großer Zuversicht die einfache Wahrheit verkünden:
»Nur Kino kann, was Kino kann!«

Wir freuen uns auf filmernste Erlebnisse 2022 – auf und vor der großen Leinwand!

Ein Dank an unsere filmernsten Freunde und Förderer, Paten und Partner, Vertraute und Verbündete. Alle guten Wünsche für ein gesundes, an- und aufregendes Film- und Kino-Jahr, hoffentlich ganz ohne Maske.

Aktuelle Programmfilme

Shorty und das Geheimnis des Zauberriffs

1.–2. Jahrgangsstufe

Die drei Räuber

1.–3. Jahrgangsstufe

Lene und die Geister des Waldes – Der WaldKinderFilm

1.–5. Jahrgangsstufe

Binti – Es gibt mich!

2.–5. Jahrgangsstufe

Jim Knopf und die Wilde 13

2.–5. Jahrgangsstufe

Mein Freund Poly

3.–5. Jahrgangsstufe

Meine Wunderkammern

4.–6. Jahrgangsstufe

Sommer-Rebellen

4.–6. Jahrgangsstufe

Der Junge und die Wildgänse

4.–7. Jahrgangsstufe

Die Adern der Welt

4.–8. Jahrgangsstufe

Madison – Ungebremste Girlpower

5.–7. Jahrgangsstufe

Zu weit weg

5.–8. Jahrgangsstufe

Heimat Natur

5.–9. Jahrgangsstufe

Almanya – Willkommen in Deutschland

6.–12. Jahrgangsstufe

Los Lobos

6.–12. Jahrgangsstufe

Erdmännchen und Mondrakete

7.–8. Jahrgangsstufe

Dear Future Children

8.–10. Jahrgangsstufe

Sun Children

8.–10. Jahrgangsstufe

Gegen die Wand

8.–13. Jahrgangsstufe

Mein Vater, der Gastarbeiter

8.–13. Jahrgangsstufe

Youth Unstoppable – Der Aufstieg der globalen Jugend-Klimabewegung

8.–13. Jahrgangsstufe

Geschwister – Kardeşler

9.–13. Jahrgangsstufe

Milla Meets Moses

9.–13. Jahrgangsstufe

Regeln am Band, bei hoher Geschwindigkeit

9.–13. Jahrgangsstufe

Sorry we missed you

9.–13. Jahrgangsstufe

Spuren – Die Opfer des NSU

9.–13. Jahrgangsstufe

Wer wir waren

9.–13. Jahrgangsstufe

Die Rote Kapelle

10.–13. Jahrgangsstufe

Je suis Karl

10.–13. Jahrgangsstufe

Oeconomia

10.–13. Jahrgangsstufe

Alle Programmfilme anzeigenausblenden

SchulKinoWochen im Land Brandenburg

Ein Projekt von VISION KINO – Netzwerk für Film- und
Medienkompetenz in Kooperation mit FILMERNST.
Unterstützt durch die Bundeszentrale für politische Bildung.
Gefördert durch die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.

Mehr
Telefon 03378 209 161 (Jana Hornung)
03378 209 162 (Kathrin Lantzsch)
03378 209 148 (Susanne Guhlke)
E-Mail kontaktfilmernst·de
Instagram @filmernst
Postanschrift FILMERNST – Kinobüro im LISUM
Struveweg 1
14974 Ludwigsfelde-Struveshof
Sehend lernen –
Die Schule im Kino

FILMERNST

… bietet

im besonderen Lernort Kino und als Teil des Unterrichts ein regelmäßiges Programm ausgewählter Kinder- und Jugendfilme für alle Jahrgangsstufen – und darüber hinaus die Möglichkeit für Veranstaltungen mit medienpädagogisch und künstlerisch wertvollen Wunschfilmen.

… vernetzt

engagierte Lehrer, Kinobetreiber, Filmverleiher und Filmemacher und ist als Kompetenzzentrum Ansprechpartner für schulfilmische Projekte aller Art.

… präsentiert

sein Angebot in zahlreichen Brandenburger und auch Berliner Kinos und hat sich zum Markenzeichen für schulische Film- und Kinokompetenz entwickelt – in der Region und darüber hinaus.

… fördert

mit anspruchsvollen Unterrichtsmaterialien, mit moderierten Veranstaltungen, Gesprächen und Diskussionen nachhaltig die Entwicklung von Film- und Medienkompetenz, von kultureller und Allgemeinbildung.