Hauptnavigation

Filmernst - Sehend lernen - Die Schule im Kino

Filme

Unternavigation

Filmdetails

10 Milliarden

Chinas Führung erlaubt Ehepaaren künftig zwei Kinder. Afrika wird zum Ende des Jahrhunderts viermal soviele Einwohner haben. Die UNO rechnet für 2100 mit 11,2 Milliarden Menschen. Sie alle müssen ernährt und im besten Falle auch satt werden. Aber wie soll das gehen bei endlichen Ressourcen? Zukunftsmodelle sind gefragt; der Film sucht Ansätze und Antworten rund um die Welt.


Filmdetails

7 Jungfrauen

Ein sengend heißer Sommer in Sevilla – und ein Freigang auf Bewährung für den 16-jährigen Tano. Was folgt, sind zwei Tage im Rausch der Freiheit mit Sex, Crime und Hip-Hop. Blicke in Spiegel als trügerische Verheißungen der Zukunft. Hart und direkt: kein Mitleid heischendes Sozialdrama, sondern der schonungslos-authentische Blick auf soziale Randgruppen.


Filmdetails

7 oder Warum ich auf der Welt bin

Eine Dokumentation mit dem ›Weltwissen‹ von Siebenjährigen: Sieben Kinder aus verschiedenen Ländern und Kulturen erzählen von ihren Erlebnissen und Erfahrungen. Mit großem Ernst und kindlicher Naivität geben sie Antworten auf die Fragen nach den ›letzten Dingen‹ und dem Sinn des Lebens.


Filmdetails

Ab ans Meer

Ein 11-Jähriger, der schon weiß, was er mal werden und wem er nacheifern will: dem großen tschechischen Regisseur Miloš Forman, der für seine Meisterwerke Oscars gewann. Wie Forman früher, wächst auch Tomáš jetzt in einer böhmischen Kleinstadt auf. Zum Geburtstag gab’s eine Videokamera, mit der er nun für die Ewigkeit festhalten wird, was ihm das Wichtigste ist: sein eigenes Leben.


Filmdetails

Abel

Tragisch, wenn ein Siebenjähriger aufhört zu sprechen, weil der Vater verschwunden ist. Komisch, wenn dieser Junge als Neunjähriger die Sprache wiederfindet, indem er die Rolle des Vaters und Familienoberhaupts einnimmt. Eine wunderbar skurrile Parodie auf den Machismo, ein grotesker Rollentausch voller Situationskomik und mit der Provokation sehr ernster Gedanken.


Filmdetails

Aber das Leben geht weiter

Drei polnische und drei deutsche Frauen aus mehreren Generationen, deren Familiengeschichte sich nach Ende des Zweiten Weltkriegs auf dramatische Art kreuzte. Wie aus dem schlesischen Niederlinde Platerówka wurde und ein Haus seine Bewohner wechselte. Zeichen der Annäherung und Versöhnung – europäische Geschichte in berührenden Geschichten.


Filmdetails

About a Girl

Den Selbstmordversuch hat sie überlebt, nun muss sie sich weiter mit der durchgeknallten Familie, dem kauzigen Therapeuten und der humorlosen Tante vom sozialpsychiatrischen Dienst abplagen. Doch das Leben ist schöner als man ahnt – und lässt aus über-raschenden Begegnungen unerwartete Möglichkeiten erwachsen. Eine rabenschwarze Komödie mit absoluter Erleuchtung!


Filmdetails

Abschied

Die Verfilmung des gleichnamigen, autobiografischen Romans von Johannes R. Becher, der 1954 erster DDR-Kulturminister wurde. 1914 weigerte sich der Großbürgersohn Hans Gastl, in den Krieg zu ziehen. Ein Entschluß, der zur Wende in seinem Leben wird. In der DDR fing sich der Film 1968 die Missbilligung von oberster Stelle ein, er wurde nicht verboten, aber auch kaum gezeigt.


Filmdetails

Absolute Giganten

Ein Krankenpfleger auf Bewährung, ein Schnellimbiss-Koch und ein ausgeflippter KfZ-Mechaniker: drei stinknormale Typen, aber hier absolute Giganten. »Ihr beiden seid die besten Kumpels, die ich jemals hatte, aber morgen früh um zehn bin ich weg«, sagt einer. Die ultimative Abschiedsnacht auf der Überholspur, volle Hamburger Hafenkante, das beste Tischkickerspiel aller Zeiten!


Filmdetails

Achtzehn – Wagnis Leben

Fabienne, Laura, Lisa und Stephanie feiern bald ihren 18. Geburtstag, sie werden volljährig. In »Vierzehn – Erwachsen in neun Monaten« begleitete die Filmemacherin Cornelia Grünberg die vier Mädchen, die als Teenies ein Kind bekamen. Vier Jahre später besucht sie die vier erneut und erkundigt sich, wie es ihnen nun geht, an der Schwelle zum offiziellen Erwachsensein.


Filmdetails

Alfie, der kleine Werwolf

Sich zu verwandeln, kann höchst vergnüglich sein. Aber der kleine Alfie hatte gar nicht vor, ein anderer zu werden, vor allem keiner, der sofort als Außenseiter zu erkennen ist. Um so mehr versetzt es ihn in helle Aufregung, als ihm plötzlich wundersame Dinge widerfahren. Originell, einfühlsam, amüsant – ein sehr sanfter, absolut kindgerechter Verwandlungszauber mit Hintersinn.


Filmdetails

Alles steht kopf

Alles – außer gewöhnlich: So sind Animationsfilme aus Disneys digitaler Pixar-Werkstatt. Mit »Toy Story« fing es an, »Wall-E« oder »Oben« waren weitere Wunderwerke in jeder Hin- und Draufsicht. Dieser Film übertrifft sie alle: an Originalität, Einfallsreichtum, Witz und Esprit. Ein Film, an dem Hirnforscher ihre Freude haben und wieder zu Kindern werden – und Kinder zu Hirnforschern.


Filmdetails

Almanya – Willkommen in Deutschland

»Wer oder was bin ich eigentlich – Deutscher oder Türke?«, fragt sich der sechsjährige Enkel des Eine-Million-ersten-›Gastarbeiters‹, der 1964 nach Deutschland kam. Drei Generationen auf der Suche nach ihren Wurzeln und ihrer Identität. Vorurteile und Klischees auf dem Prüfstand einer geistreich-witzigen Migrationskomödie. Türkisch für Fortgeschrittene!


Filmdetails

Als Unku Edes Freundin war

Bunte Pferdewagen ziehen durch die Straßen der Stadt – und ihnen voran eilt der Ruf: »Die Zigeuner kommen!« Ede folgt ihnen auf den Rummel und ist fasziniert vom exotischen Treiben. Er lernt Unku kennen und damit die Verleumdungen und Vorurteile, mit denen die Sinti konfrontiert sind. Ihre Freundschaft wird – Ende der 1920er Jahre – auf eine harte Probe gestellt.


Filmdetails

Am Ende kommen Touristen

Ohne viel Vorkenntnisse und Erwartungen kommt ein junger Deutscher zum Zivildienst ins ehemalige KZ Auschwitz. In der jetzigen Begegnungsstätte wird er mit der historischen Dimension des Ortes und der aktuellen Erinnerungskultur konfrontiert – und verliebt sich in eine einheimische Dolmetscherin.


Filmdetails

AninA

Ständig wegen seines Namens gehänselt zu werden, ist auf Dauer ganz schön frustrierend. Anina Yatay Salas mag zwar gut klingen, für das zehnjährige Mädchen ist der Name aber ein Ärgernis. Ein berührender, handgezeichneter Animationsfilm mit viel Charme, trockenem Witz und (kinder-)philosophischem Tiefgang – bestens geeignet für den Spanisch-Unterricht.


Filmdetails

Anne liebt Philipp

Die zehnjährige Anne wollte schon immer lieber Wikinger als Prinzessin sein, kraxelt gern auf Bäume, gewinnt beim Armdrücken gegen ihren Bruder – und hasst es, wenn alle immer von der Liebe reden. Doch dann kommt Philipp und wirbelt alles durcheinander. Ihr Gefühlschaos bringt sie um Kopf und Kragen. Jeder macht mal einen Fehler, aber: »Es kommt drauf an, was man danach macht.«


Filmdetails

Anonymus

Skandal, Legende, Wahrheit? Wer war der Autor der Stücke, die William Shakespeare zugeschrieben werden? Literatur, politische Intrigen, verbotene Romanzen und die Machenschaften habgieriger Aristokraten. Der Königshof und die Londoner Bühne als Schlangengrube. Ein historisches Drama für die Gegenwart.


Filmdetails

Arlit - das zweite Paris

Der Uranbergbau machte die Grenzstadt im Niger zum El-Dorado und zur Boomtown, heute ist sie Durchgangsstation auf dem Fluchtweg nach Europa. Ein schonungslos-bitterer Blick auf innerafrikanische Migration, Massenarbeitslosigkeit und die Skrupellosigkeit, mit der die radioaktive Vergiftung der Bevölkerung in Kauf genommen und verleugnet wird.


Filmdetails

Auf Augenhöhe

Michas größter Wunsch scheint endlich in Erfüllung zu gehen. Zu-fällig ist er seinem Vater auf die Spur gekommen! Doch als er ihn zum ersten Mal sieht, reicht dieser Mann ganz und gar nicht an die hohen Erwartungen und Hoffnungen des Sohnes heran. Keine Literaturverfilmung, sondern ein Originalstoff – ein Film, der kleine Personen in jeder Beziehung weit über sich hinauswachsen lässt.


Filmdetails

Auf dem Weg zur Schule

Lang und steinig können sie sein, die Fußmärsche zu den Orten des Lernens. Vor kenianischen Elefanten sollte man sich jedenfalls in acht nehmen! Doch wie Zahira sagt, die ewig im marokkanischen Hohen Atlas unterwegs ist: »So ist das nun mal, wenn man was lernen will. Da müssen wir durch.« Weit weg, aber nah dran: Spektakuläre Landschaften, beeindruckende Bildungswege!


Filmdetails

Back to Gaya

Gaya ist ein abenteuerliches Land, und seine fabelhaften, spitzohrigen Helden haben ein edelmütiges Herz. Allerdings existieren die Gayaner nur in einer TV-Serie im Reich der Menschen. Nach über 200 Folgen droht jetzt Unheil, Fiktion und Realität vermischen sich. Der erste komplett im Computer hergestellte deutsche Animationsspielfilm.


Filmdetails

Bad o Meh – Wind und Nebel

Kriege nehmen Kindern ihre Eltern und lassen sie ein Leben lang unter furchtbaren Erinnerungen leiden. Der bewegende Film erzählt seine Geschichte aus der Sicht eines kleinen iranischen Jungen, der bei einem irakischen Angriff seine Mutter verlor, fortan nicht mehr spricht und erst über die Sorge um eine weiße Wildgans wieder ins Leben zurückfindet.


Filmdetails

Belle & Sebastian

Vielleicht stimmt es ja, dass seine Mutter in Amerika ist, wie ihn der alte Hirte glauben machen will. Aber dass sich eine Schafe reißende Bestie in den Bergen herumtreibt, das weiß Sebastian einfach besser. Eine Hirn und Herz ergreifende, auf mehreren Ebenen erzählte Geschichte vor historischem Hintergrund und einer grandios fotografierten Berglandschaft.


Filmdetails

Ben X

Im Online-Spiel »Archlord« ist er Ritter Ben X, der allen Gefahren trotzt und von der schönen Scarlite bewundert wird. In der Realität jedoch muss der autistische 17-jährige die Demütigungen seiner Mitschüler ertragen. Irgendwann kann und will er nicht mehr. Als sich das Cyberspace-Mädchen mit ihm treffen möchte, fehlt Ben der Mut, sie anzusprechen. Seine Situation scheint ausweglos.


Filmdetails

Berg Fidel – Eine Schule für alle

Schulische »Inklusion«: Das heißt mehr Teilhabe und mehr Chancengleichheit: Wie dies praktiziert werden und im Alltag funktionieren kann, zeigt der Dokumentarfilm auf beeindruckende Weise. Eine Schule in Münster, die voraussetzungslos jedes Kind aufnimmt und alle gemeinsam bis zum vierten Schuljahr weit mehr als nur unterrichtet.


Filmdetails

Berlin Calling

Unter seinem Künstlernamen »Ickarus« gehört er zu den angesagten DJs der Szene mit Touren durch ganz Europa. Sein Leben fliegt auf der Überholspur vorbei – mit dem Zwang zum Exzentrischen und dem Drang zur Droge. Doch als er sich die falsche Pille einwirft, kollabiert er. Der ärztliche Befund: Psychose. Ickarus ist ganz unten und braucht Hilfe.


Filmdetails

Berlin – Ecke Schönhauser

»Halbstarke« im Osten. Jugendliche, die nach ihrer Fasson glücklich werden wollten. Noch geht keine Mauer durch Berlin, aber die Front ist allgegenwärtig. Abhauen oder bleiben, rebellieren oder sich fügen. »Wo wir nicht sind, sind unsere Feinde«, sagt der Volkspolizist zu einem Gebändigten. Ein Klassiker des (ostdeutschen) DEFA-Films.


Filmdetails

Billy Elliot – I Will Dance

Wer seinen Sohn zum Boxtraining schickt, möchte ihn auch die Fäuste schwingen sehen. Der elfjährige Billy aber interessiert sich weniger für die Ausbildung im Ring, sondern mehr für das Treiben auf der anderen Seite der Halle: dort üben die Mädchen ihre Ballettschritte. Billy wechselt die Seiten und kriegt Riesenprobleme. Authentisch, warmherzig, Mut machend: ein filmischer Welterfolg.


Filmdetails

Bin ich sexy?

»Schön sein kann jeder – man muss sich nur bemühen.« An solche Verheißungen glaubt auch die 15-jährige Mareike, selbst wenn sie etliche Pfunde zuviel mit sich herumträgt. Statt Realschulabschluss also lieber ein kostspieliger Model-Kurs. Das Geld dafür kriegt sie zusammen, doch dann droht eine Krankheit ihren Traum im Keime zu ersticken.


Filmdetails

Birdwatchers – Das Land der roten Menschen

Das Drama eines verlorenen Volkes, eine aufklärerische, bildgewaltige Reise in den brasilianischen Regenwald: »Retomadas« nennen die indigenen Guarani-Kaiowá den Kampf um die Rückgewinnung ihres Landes. Rinderzuchtbetriebe und Großplantagen bedrohen zunehmend Ihren Lebensraum, sie selbst werden als billige Arbeitskräfte ausgebeutet.


Filmdetails

Blöde Mütze!

Alles wird anders, wenn einen zum ersten Mal die Liebe erwischt und man eigentlich eher schüchtern und harmoniebedürftig ist. Für Silke muss sich Martin also etwas einfallen lassen und dabei auch noch den coolen Oliver ausbooten. Die brodelnden Gefühle, ihre Rivalitäten und die Probleme mit den Eltern werden sie letztlich nur als Freundes-Trio meistern.


Filmdetails

Bottled Life – Das Geschäft mit dem Wasser

Wie wird Wasser zu Geld? Nestlé weiß die Antwort: mit Pure Life. In rund 30 Ländern auf fünf Kontinenten produziert, und in vielen Regionen die einzige Alternative zu verschmutztem Trinkwasser. Doch Pure Life hat seinen Preis – und für Nestlé enormen Profit. Eine Fallstudie über das Big Business mit Trinkwasser und den Marketing Coup im Zeichen der Globalisierung.


Filmdetails

Brigadistas

Die hier zu Wort kommenden 36 Frauen und Männer gehörten zu jenen Freiwilligen aus aller Welt, die 70 Jahre zuvor gegen Franco für Freiheit und Demokratie in Spanien kämpften. In Vorträgen und Interviews berichten sie noch immer leidenschaftlich von der internationalen Solidarität und dem Einsatz der Interbrigaden.


Filmdetails

Brücke nach Terabithia

Zwei Außenseiter flüchten aus dem grauen Alltag voller familiärer und schulischer Sorgen an einen magischen Ort. Als König und Königin herrschen Jess und Leslie über ihr Reich namens Terabithia, kämpfen gegen grässliche Kreaturen und schmieden Pläne gegen ihre Peiniger. Doch das Glück findet ein schnelles und tragisches Ende.


Filmdetails

Clara und das Geheimnis der Bären

Ein starkes Mädchen in einer mysteriösen, hochspannenden Geschichte. Die 13-jährige Clara kommt einem Geheimnis auf die Spur, das eine weit entfernte Vergangenheit mit dem Hier und Heute verbindet. Mutig stellt sie sich der abenteuerlichen Herausforderung. Grandiose Natur- und Landschaftsbilder aus den Schweizer Alpen – und ein bärenstarkes Finale!


Filmdetails

Coconut Hero

Ein Film, der Lust aufs Leben macht, obwohl er doch davon erzählt, wie einer alles daran setzt, dem Leben ein Ende zu setzen. Ein 17-jähriger Kanadier, der Gefallen findet an morbiden Gedanken und der selbstbestimmten Endlichkeit des Daseins. Ein Lebensmüder, der aber recht schnell wieder munter wird, weil es Menschen und Möglichkeiten gibt für neue Anfänge, Hoffnung und Lebensmut.


Filmdetails

Coming out

Eine »unsozialistische«, homosexuelle Liebesgeschichte als Plädoyer für Toleranz. In klaren und einfachen Bildern erzählt der Film von Einsamkeit, Leidenschaft und Vorurteilen in der Endzeit der DDR. Genau am 9. November 1989, am Tag des Mauerfalls, feierte der Film im Berliner Kino International »mit nie vorher erlebten Ovationen« seine Premiere.


Filmdetails

Crazy

»Ich bin Krüppel. Mein linker Arm und mein linkes Bein sind gelähmt.« So stellt sich der 16-jährige Benjamin seinen neuen Mitschülern vor. Es sind noch vier Monate bis zu den Sommerferien und es ist die vierte Schule, in der er nun endlich die Versetzung in die 10. Klasse schaffen soll, um sich dann auf das Abitur vorbereiten zu können.


Filmdetails

Dancing in Jaffa

Ein Tanzprojekt im israelischen Jaffa, wie es herausfordernder, komplizierter, aussichtsloser nicht sein könnte. Kinder, die einen Palästinenser, die anderen Juden, sollen Misstrauen, Vorurteile, Hass überwinden und lernen, sich mit Respekt zu begegnen, zu berühren, miteinander zu tanzen. Ein herzerwärmender, mutmachender, hoffnungsvoller Dokumentarfilm.


Filmdetails

Darwins Alptraum

Eine Geschichte über den Austausch zwischen dem Norden und dem Süden, über Globalisierung und über Fische. In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde in den Viktoria-See eine fremde Fischart eingesetzt – ein kleines wissenschaftliches Experiment.


Filmdetails

Das doppelte Lottchen

Rollentausch im Dienste der Eltern-Erziehung: Die Figuren aus Kästners Klassiker finden sich in dieser Animations-Adaption fast unverändert wieder; auch das Zeitkolorit der 1950er Jahre blieb erhalten. Um die Spannung zu erhöhen und die Handlung filmischer zu gestalten, kamen einige neue Szenen hinzu.


Filmdetails

Das fliegende Klassenzimmer

Kästner modern: ein alleinerziehender Vater und ein Sohn mit einer höchst wechselfreudigen Schulbiografie. Nun ist Jonathan in Leipzig gelandet, an der Schule der berühmten Thomaner. Eine weitere Durchgangsstation, wie er vermutet, doch dann kommt alles anders: mit einem sympathischen Internatsleiter, der sich um den Neuling kümmert, und einer prima Internatsgemeinschaft.


Filmdetails

Das Geheimnis der Bäume

Die Zerstörung tropischer Regenwälder ist bittere botanische Realität. Bilder raubgerodeter Bäume, verschlammter Böden, verwüsteter Wälder zeugen von den menschlichen Misshandlungen der Natur und der Gefährdung der Paradiese. Aber Rettung ist möglich. Ein bildgewaltiges, trotz allem optimistisches Plädoyer für den Wald- und Naturschutz – philosophisch und poetisch.


Filmdetails

Das Geheimnis der Frösche

Nur die Frösche, die ja das Wetter vorhersagen können, wissen um die drohende Gefahr. Ein nicht enden wollender, furchtbarer Regen wird kommen: »Die Flüsse werden über die Ufer treten, die Dämme werden brechen und die Fluten werden alles bedecken. Es wird eine neue Sintflut geben!«


Filmdetails

Das große Geschäft

Der Reise-Papst Johannes Paul II. beginnt seine Südamerika-Tour in der kleinen uruguayischen Grenzstadt Melo. Mehr als 50.000 Gläubige vor allem aus dem nahen Brasilien werden erwartet. Melo steht kopf und sieht schon den nahenden Segen, aber ob der Papst den Erwartungen ans große Geschäft gerecht werden kann? Ein komödiantischer Film über ernsthafte Träume.


Filmdetails

Das große Rennen – Ein abgefahrenes Abenteuer

Die elfjährige Mary liebt alles, was Räder hat und möglichst schnell fahren kann. Begeistert investiert der sommersprossige Rotschopf jede freie Minute in ihre selbstgebaute Seifenkiste. Als in ihrem Heimatort tatsächlich ein Rennen ausgerufen wird – inklusive Preisgeld und Pokal –, sieht sie ihre Chance gekommen, allen zu zeigen, was wirklich in ihr steckt.


Filmdetails

Das Haus der Krokodile

Der elfjährige Viktor ist einem mysteriösen Fall auf der Spur: Im »verbotenen Zimmer« der neu bezogenen, vom Onkel geerbten Villa hat er das geheimnisvolle Tagebuch eines Mädchens entdeckt, das vor Jahrzehnten unter nie geklärten Umständen ums Leben kam. Offenbar ist Viktor aber nicht der einzige, der Licht in die Sache bringen will.


Filmdetails

Das kalte Herz

Der arge Weg der Erkenntnis: Wer sein Herz für Anerkennung und Reichtum verkauft, steht am Ende vor den Scherben seines Glücks. Was den armen Köhlerburschen vor 200 Jahren im Schwarzwald an- und umtrieb, lässt sich weiterdenken für das Hier und Heute. Was ist der Sinn des Lebens, was macht uns frei? Der Hauffsche Märchenklassiker im Fantasy-Gewand, fabelhaft, furios, fulminant.


Filmdetails

Das kleine Gespenst

Der sehnlichste Wunsch des kleinen Gespensts, die Welt mal im Sonnenlicht zu sehen, ist endlich in Erfüllung gegangen – dank einer zwölf Stunden früher schlagenden Rathausuhr. Voller Begeisterung beginnt es nun in der Stadt herumzugeistern und bringt so manches durcheinander. Otfried Preußlers Klassiker in einer fantastisch-modernen, luftig-leichten Verfilmung.


Filmdetails

Das Leben der Anderen

Berlin, Hauptstadt der DDR, fünf Jahre vor dem Ende des ›real existierenden‹ Sozialismus. Der Arbeiter- und Bauernstaat setzt zum Erhalt seiner Macht auf ein perfides System aus Kontrolle und Überwachung.


Filmdetails

Das Mädchen Wadjda

Ein Mädchen wünscht sich ein Rad, um mit einem Jungen um die Wette zu fahren. Für Kinder hierzulande völlig normal, in Riad (fast) undenkbar. Der erste Spielfilm aus Saudi-Arabien und zugleich der erste Film, bei dem eine Frau Regie geführt hat. Aufschlussreiche Einblick in das Leben in diesem verschlossenen Land. Einfühlsam, aufregend-ehrlich, nominiert für den Auslands-Oscar 2013!


Filmdetails

Das Meer in mir

Seit 27 ist Ramón querschnittsgelähmt, sein Körper fast gänzlich abgestorben. Seit 27 Jahren fühlt er sich zum Leben verdammt. Für ein selbstbestimmtes Ende und den Tod aber würde er Hilfe brauchen - die ihm Staat und Kirche versagen.


Filmdetails

Das Pferd auf dem Balkon

Er hat sich nicht verhört: Was da des Nachts wiehert, ist tatsächlich ein Pferd. Auf einem Balkon, in einem Mietshaus mitten in Wien! Mika ist sofort hellwach und fortan vernarrt in den Hengst. Er wird alles dafür tun, dass Bucephalus kein trauriges Schicksal erleidet. Ein fantastisch-verrücktes Alltagsmärchen mit der mutmachenden Erkenntnis, ganz normal anders zu sein.


Filmdetails

Das richtige Leben

Ehrlich währt am längsten, aber die Verlockung ist groß: Warum nicht den kurzen Weg über die Grenze nehmen und für den Transport eines Kuverts gutes Geld kassieren? Viel mehr jedenfalls, als der Knochenjob eines Bäckerlehrlings einbringt. Tommy lässt sich auf den Drogendeal ein, verdient die Kohle und verliert zugleich, was ihm am wichtigsten ist: Julias Vertrauen in ihre Liebe.


Filmdetails

Das Sams

Seitdem 1973 der erste Band erschien (»Eine Woche voller Samstage«), haben die skurrilen Sams-Geschichten von Paul Maar nun schon über Generationen ein begeistertes Lesepublikum gefunden. Die Verfilmung – nach Motiven aus mehreren Bänden - ist die äußerst gelungene, ebenso witzige wie nachdenkliche Leinwandadaption eines Kinderbuch-Klassikers.


Filmdetails

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Gegenwart ohne Zukunft, die erste Liebe und den Tod vor Augen. Trotz absehbarer Endlichkeit dem Leben Sinn und Tiefe geben, das Schicksal annehmen und ihm die Stirn bieten: klug und witzig, philosophisch und sarkastisch. Ein ehrlicher, mutmachender Film mit großen Gefühlen und weitab von Hollywood-Kitsch. Brillante Darsteller in einer Literaturverfilmung auf höchstem Niveau.


Filmdetails

Das Schloss im Himmel

Ein magischer blauer Kristall in Sheetas Besitz weist sie als Nachkomme Laputas aus. Bis das Mädchen und ihr Gefährte Pazu die Ruinen des alten Königreichs finden, gilt es auf der Flucht vor den Verfolgern viele Abenteuer zu bestehen. Die grandiose Toleranz-Botschaft des japanischen Animationsfilmmeisters Hayao Miyazaki.


Filmdetails

Das Schulgespenst

Verlockende Verwandlung: Urplötzlich ist aus der quicklebendigen Carola ein lammfrommes Mädchen geworden. Dabei hat sie doch nur mit einem guten Geist namens ›Buh‹ die Rollen getauscht. Er spielt das artig-adrette Kind, sie selbst treibt mit Wonne als Schulgespenst ihren Schabernack. Doch schneller als gedacht sehnt sich Carola in ihre eigene Haut zurück.


Filmdetails

Das Tagebuch der Anne Frank

Das Mädchen ist ein Mythos, das Bild von ihr eine Ikone: schwarze, halblange Haar, strahlende Augen, ein breiter, lachender Mund. Dieser Film erzählt von einem Mädchen in der Pubertät und von einer Zeit, die Hoffnungen und Träumen keine Erfüllung bot. Anne Frank ohne Pathos und Verklärung, aber gefühlvoll, sensibel – und schonungslos bis zum bitteren Ende. Geschichte für die Gegenwart.


Filmdetails

Das Waisenhaus

Das Geheimnis gruseliger Gemäuer: Laura kehrt in jenes ehemalige Waisenhaus zurück, in dem sie selbst viele Jahre ihrer Kindheit verbrachte. Jetzt möchte sie es zu einem Heim für behinderte Kinder umbauen. Als ihr Adoptivsohn spurlos verschwindet, wird die Rückkehr zur alptraumhaften Konfrontation mit der Vergan-genheit. Doch sie setzt alles daran, Simón wiederzufinden.


Filmdetails

Das wandelnde Schloss

Das Mädchen Sophie ist als Hutmacherin im Geschäft ihres verstorbenen Vaters tätig. Bei einem ihrer seltenen Besuche in der Stadt lernt sie zufällig den attraktiven und charismatischen Zauberer Hauro kennen.


Filmdetails

Das weiße Band

Vielfach ausgezeichnet, blickt der Film in seiner strengen Inszenierung hinter die Fassaden einer autoritär geprägten Gemeinde im wilhelminischen Deutschland. Mit ausgeprägtem Sinn für Details deckt er ebenso erschreckend wie präzise die Auswirkungen einer hierarchisch gegliederten Gesellschaft und ihrer rigiden Vorstellung von Kindeserziehung auf.


Filmdetails

Das Zauberflugzeug

Statt des gewünschten Fahrrades bringt der Vater seinem Sohn ein selbst gebasteltes Flugzeug als Weihnachtsgeschenk mit. Die Enttäuschung des Achtjährigen ist groß. Doch nach dem Tod des Vaters entwickelt das verschmähte Flugzeug plötzlich magische Kräfte ...


Filmdetails

David

Ein elfjähriger New Yorker Junge, der eigentlich Muslim ist, aber durch Zufall zum Juden wird. Daud oder David: doppelte Identität voller Verwicklungen und Komplikationen. Ein spannendes, sensibles Plädoyer für Kommunikation und Toleranz. Der Blick auf das eigene im anderen. Die Hoffnung auf die Überwindung tiefer Gräben.


Filmdetails

Davids wundersame Welt

Der elfjährige David ist besessen vom britischen Nationalsport Nummer 1. Cricket ist seine Welt: Er kennt alle Regeln und jeden Spieler, hat aber absolut kein sportliches Talent. Ob er es jemals in die Schulmannschaft schaffen wird?


Filmdetails

Deep Blue – Entdecke das Geheimnis der Ozeane

Der Film zeigt Natur, wie sie wirklich ist: brutal schön. Eine spektakuläre Reise in die unendlichen Weiten und Tiefen der Ozeane. Fünf Jahre, 20 Kamerateams, mehr als 200 Drehorte: rund 7000 Stunden Filmmaterial als Grundlage einer spektakulären Dokumentation über den Lebensraum Meer und dessen faszinierende Bewohner.


Filmdetails

Der blaue Tiger

Ist er dem Mosaik an den Wänden des alten Bades entsprungen oder nur der Vorstellungswelt der neunjährigen Johanna? Sie und ihr Freund Matyáš entdecken den blauen Tiger tatsächlich, im paradiesischen Botanischen Garten, den sie unter allen Umständen retten wollen. Eine märchenhafte, mit fantastischen Animationen bereicherte Alltagsgeschichte voller Humor und Hintersinn.


Filmdetails

Der deutsche Freund

Nach dem Krieg trafen sie in weiter Ferne so nah aufeinander. Ehedem Verfolgte begegneten in Südamerika ihren einstigen Verfolgern. Sulamit und Friedrich sind Kinder solcher Familien. Sie wollen eine gemeinsame Zukunft und können der Vergangenheit nicht entkommen. Schicksalhafte deutsch-argentinische Lebens-wege. Eine große Liebe vor einem großen Geschichtspanorama.


Filmdetails

Der Drache Daniel

Daniel ist traurig, weil seine Lieblingslehrerin heiraten und die Schule verlassen wird. Da kommt ihm ein Wunschhorn gerade recht: Der 8-Jährige verzaubert sich in einen Drachen und entführt Fräulein Sommerfeld. Leider ist der Triumph nur von kurzer Dauer, und als dann auch noch die Wundertute verbrennt, ist guter Rat teuer! Zum Glück findet sich ein Weg für die Rückverwandlung ...


Filmdetails

Der Fuchs und das Mädchen

Lila lebt mit ihren Eltern in einem Haus in den Bergen. Als die Elfjährige auf eine jagende Füchsin trifft, versucht sie einfallsreich, ihr Vertrauen zu gewinnen. Gemeinsam streifen sie durch die Natur, und Lila erlebt ein Abenteuer, das ihr Leben verändert. Am Ende erkennt sie, dass Füchse kein Halsband mögen und die ›Vermenschlichung‹ von Tieren ihre Grenzen hat.


Filmdetails

Der ganz große Traum

Aufruhr an einem Braunschweiger Gymnasium 1874: Ein junger Lehrer bringt seinen Schülern die absonderliche Aktivität mit einem Ball nahe, der per Fuß in ein Tor zu befördern ist. Die ›englische Krankheit‹ empört die Gemüter, doch schon bald ist der Virus nicht mehr aufzuhalten. Nach einer wahren Begebenheit – wie der Fußball nach Deutschland kam.


Filmdetails

Der große Crash

Menschliche Abgründe an der New Yorker Wall Street, die die Welt 2008 fast in den finanziellen Abgrund führten. Der Fehler liegt offenbar im System zügel- und schrankenloser Bereicherung und Berechnung. Die Gier nach dem großen Geld lässt jegliche Moral außer acht und zerstört sämtliche Werte. Der fiktive Blick auf erschreckend reale Tatsachen.


Filmdetails

Der große Markt

Der zwölfjährige Paito lebt in einem Vorort von Maputo, der Hauptstadt Mosambiks. Als zu Hause das Mehl ausgeht, schickt ihn die Mutter zum Einkauf. Während er im Laden wartet, probiert er das ihm anvertraute Geld gewinnbringend zu investieren: Er kauft ein Päckchen Zigaretten, die er dann einzeln weiterveräußert. Doch die Sache geht schief.


Filmdetails

Der Junge mit dem Fahrrad

Vater weg, Fahrrad weg: Kein Wunder, wenn der elfjährige Cyril seiner Wut freien Lauf lässt. Ein ungestümes, aufsässiges, renitentes Kind, dem Wärme und ein fester Halt im Leben fehlen. So klammert er sich an eine junge Frau, die ihn auf- und annimmt und auf die Bahn zu bringen versucht. Eine starke Ermutigung in prekären Verhältnissen: für Freundlichkeit, Mitgefühl, Liebe.


Filmdetails

Der Junge und die Welt

Die Heimat ist für den Jungen ein Paradies. Doch als der Vater die Familie auf der Suche nach Arbeit verlassen muss und der Sohn ihm vor Sehnsucht folgt, wandelt sich die kleine zur großen, die heile zur verletzlichen Welt. Mit staunenden Augen sieht er die Kontraste des Lebens, die Risse der Realität. Farbenprächtig und formenreich: Ein Wunderwerk von einem Animationsfilm.


Filmdetails

Der kleine Eisbär – Die geheimnisvolle Insel

Sein erstes Filmabenteuer hatte Lars, »Der kleine Eisbär«, in den heißen Tropen zu bestehen. Nun geht es aus den nordpolaren Gefilden wieder weit in antarktische Richtung.


Filmdetails

Der kleine Vampir

Vor den Augen des achtjährigen Tony verwandelt sich eine Fledermaus in den Vampir Rüdiger von Schlotterstein. Die beiden schließen schnell Freundschaft und machen sich gemeinsam auf die Suche nach einem magischen Amulett. Dicht auf ihren Fersen Vampirjäger Geiermeier ...


Filmdetails

Der Mondbär – Das große Kinoabenteuer

Große Aufregung im Wald: Der gute, alte Mond steht nicht mehr am Himmel! Dachs, Frosch, Ente und Marienkäfer stolpern unsicher im Dunkeln umher. In Mondbärs Haus entdecken sie schließlich ein helles Licht und staunen nicht schlecht…


Filmdetails

Der Mondmann

»Ich will nach Hause«, stöhnt er, weil es ihm hienieden so gar nicht gefällt. Doch als er wieder zurück kann, ist ihm doch recht mulmig zumute. »Komisch, einen Freund zu verlassen, den ich eben erst gefunden habe«. Ein fantastisch-poetisch-märchenhaftes Trickfilmabenteuer mit traumhaft schönen Bildern, wunderbarer Musik und dem Mondmann-Autor Tomi Ungerer als Erzähler.


Filmdetails

Der Nachtmahr

Der Vorspann warnt: »Blinkende Lichter, isochronische Töne und binaurale Frequenzen könnten gesundheitliche Probleme auslösen, epileptische Anfälle« – und legt dennoch nahe: Er sollte laut abge-spielt werden! Die Lust am Rausch und der Enthemmung, das Spiel mit den Extremen. Packend, verwirrend, befreiend, ein vielschichtig ›ver-rückter‹, absolut fantastischer Film: Er sollte gesehen werden!


Filmdetails

Der Olivenbaum

Er wurde schon von den Römern gepflanzt, erzählt der Opa der 8-jährigen Enkelin. Aber beide können nicht verhindern, dass das majestätische »Monster« entwurzelt und verscherbelt wird. Das Korruptionsgeld ist längst in den Sand gesetzt, der Traum vom Wirtschaftswunder verflogen. Nun will Alma den Baum auf irr-witzige Weise zurückholen. Du hast keine Chance, aber nutze sie!


Filmdetails

Der Pianist

Nach dem Warschauer Aufstand im November 1944 entdeckt ein deutscher Offizier einen Juden – und liefert ihn wider Erwarten nicht der Besatzungsmacht aus. Der Pianist und Komponist Władysław Szpilman veröffentliche seine dramatische Überlebensgeschichte unmittelbar nach dem Krieg; Roman Polanski hat sie authentisch, erschütternd, wahrhaftig verfilmt.


Filmdetails

Der Schatz der weißen Falken

Sommer 1981: Jan, Stevie und Basti stürzen sich in ihr letztes gemeinsames Abenteuer. Am Ende der Ferien hat Jan den Tod gesehen, ein Mädchen geküsst − und allen Mut zusammengenommen, um auch die schwierigste Hürde dieses Sommers zu überwinden: den Abschied von seinen Freunden.


Filmdetails

Der Schein trügt – Eine Expedition in die Rätsel des Geldes

Woher kommen die Milliarden, fragen wir uns, wenn wir von immer unvorstellbareren staatlichen Stützungskrediten für Banken und Industriekonzerne hören? Während viele Menschen ihre Kredite abstottern und Angst haben, ihr Geld könnte plötzlich nichts mehr wert sein, pokern die Reichen und Mächtigen weiter um Milliarden-beträge. Eine aufregende Forschungsreise in die Welt des Geldes.


Filmdetails

Der Sohn von Rambow

Der elfjährige, vaterlos aufwachsende Will wird – im England der frühen 1980er – streng gläubig erzogen und muss »weltlichen Zerstreuungen« wie Film und Musik entsagen. Läuft im Biounterricht ein Dokfilm, muss Will raus auf den Gang…


Filmdetails

Der Staat gegen Fritz Bauer

»Wenn ich mein Amtszimmer verlasse, dann betrete ich feindliches Ausland.« Viele Amtskollegen des hessischen Generalstaatsanwalts hatten ihr Kreuz und das Recht vor dem Hakenkreuz gebeugt. Sie hintertreiben seine Bemühungen, ehemalige Nazis und deren furchtbare Verbrechen vor deutsche Gerichte zu bringen. Das eindrucksvolle, facettenreiche Porträt eines »Landesverräters«.


Filmdetails

Der Süden

Estrellas Welt ist voller Magie. Mysteriöse Geschichten ranken sich auch um die südspanische Heimat des Vaters, die er angeblich wegen eines bösen Streits mit ihrem Großvater verlassen musste. Für Estrella wird der Süden, den sie selbst nur von Postkarten kennt, zu einem Sehnsuchtsort. Das Bild ihres Vaters wandelt sich, als sie einem seiner Geheimnisse auf die Spur kommt.


Filmdetails

Der Taschendieb

Nur bei seiner Großmutter fühlt der zwölfjährige Alex sich wohl. Mit ihr geht er auch ins Museum zu den Dinosauriern. Dinos sind seine ganze Leidenschaft, und die Oma ist seine wichtigste Gesprächspartnerin. Als er sie wieder einmal besucht, findet er sie geknebelt und an die Heizung gefesselt. Zwei junge Gauner haben ihre Ersparnisse geraubt.


Filmdetails

Der Traum

Packender Protest : Der 13-jährige Frits ist der erste, der sich gegen den prügelnden Schuldirektor wehrt. Seine Empörung wuchs aus den gerade – 1969 – in den TV-Nachrichten gesehenen Bildern: Massenproteste gegen den Vietnamkrieg und die Rassendiskrimi-nierung in den USA. Vor allem aber begeisterte ihn die Rede des schwarzen Bürgerrechtlers Martin Luther King: »I have a dream«.


Filmdetails

Der Untertan

Diederich Heßling intrigiert und denunziert, gebärdet sich als schmieriger Chauvinist und glühender Patriot: Mit der Einweihung eines Denkmals für den geliebten Kaiser geht sein größter Wunsch in Erfüllung. Nach Heinrich Manns Roman: eine schonungslos scharfe Satire auf den Typus eines reaktionären Nationalisten am Vorabend des Ersten Weltkrieges.


Filmdetails

Der Vorleser

Ende der 50er Jahre in der deutschen Provinz. Der 15-jährige Michael Berg ist an Gelbsucht erkrankt. Nach einem Blackout hilft ihm die Straßenbahnschaffnerin Hanna Schmitz auf die Beine. Monate später, als Michael wieder gesund ist, besucht er Hanna, um sich zu bedanken.


Filmdetails

Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa

Ein Giraffen-Geschenk 1825 für den französischen König Karl X. Der Animationsfilm umrahmt den historischen Kern mit einer fantastischen Reise- und Abenteuergeschichte. Der achtjährige Waisenknabe Maki verspricht der Giraffenmutter, ihr Zarafa zurückzubringen. Die Erzählung einer besonderen Freundschaft und einer waghalsigen Rettungsaktion.


Filmdetails

Die Abenteuer des Huck Finn

Stromaufwärts gemeinsam der Freiheit entgegen: Der weiße Junge, der seinem geldgierigen Vater entkommen will und der schwarze Sklave auf der Flucht vor seinen Häschern. Mark Twains klassische Abenteuer- und Entwicklungsstory mit neuen Figuren und Motiven, aber die alten und wichtigen Themen aufgreifend: Es geht um Rassismus und Menschenwürde, um Mut und Freundschaft.


Filmdetails

Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman

Klingt logisch, was der Richter da entschieden hat: »Wenn ein Junge einen Hund adoptieren kann, dann kann ein Hund auch einen Jungen adoptieren.«. Nach diesem überklugen Befund erteilt der oberkluge Mr. Peabody seinem altklugen Ziehsohn Sherman pralle Lektionen in Raum und Zeit: Atemberaubender Geschichtsunter-richt in Wort und Bild, anstiftend zum noch Mehr-Wissen-Wollen.


Filmdetails

Die Blindgänger

Andere Augenblicke: Wie alle Mädchen ihres Alters reden auch Marie und Inga über cooles Aussehen und nervige Lehrer, über Jungs und die erste Liebe. Nur in einem Punkt unterscheiden sich die beiden 13-Jährigen von den meisten: Sie sind blind. Trotzdem wollen sie sich bei einem TV-Wettbewerb für Nachwuchsbands bewerben – und das Preisgeld nicht für sich behalten.


Filmdetails

Die Boxerin

Die Schule abgebrochen, alle Jobs hingeschmissen, Zoff mit der Mutter und keine Freunde. Die 19-jährige Johanna möchte raus aus ihrer Haut und weiß auch schon wie: Boxen ist das einzige, wozu sie Lust hat ...


Filmdetails

Die Brücke

Das letzte Aufgebot, kurz vor der bedingungslosen Kapitulation: Ein Unteroffizier wird mit sieben Jugendlichen abkommandiert, eine Brücke zu bewachen. Die Aktion ist völlig sinnlos und endet im totalen Fiasko. Bernhard Wickis Antikriegsfilm ist die erschütternde Mahnung vor falschem Heldentum und leidenschaftliche Anklage ideologischen und militärischen Irrsinns.


Filmdetails

Die drei Räuber

Trickreiche Tiffany: Um dem Waisenhaus zu entgehen, hatte sie den Räubern vorgeschwindelt, Tochter eines Maharadschas zu sein. Der würde den Entführern gewiss viel ›Lösegold‹ zahlen. Als die Sache auffliegt, muss sie schweren Herzens ins Heim. Dort zettelt sie furchtlos den Aufstand gegen die ›böse Tante‹ an und kann mit den gar nicht mehr so grimmigen Räubern ein Happy End feiern.


Filmdetails

Die dünnen Mädchen

Die dünnen Mädchen, das sind acht junge Frauen zwischen 18 und 29 Jahren, die seit vielen Jahren an Essstörungen leiden. Gemeinsam mit den dünnen Mädchen hat die Regisseurin für den Film eindrucksvolle und ästhetische Szenen entwickelt: einen Flamenco-Kurs, gemeinsames Kochen, Schattenspiele.


Filmdetails

Die Eroberung der Weltmeere

Über Jahrtausende hatten die Ozeane keine Besitzer. Heute aber endet das Staatsgebiet nicht mehr am Meeresufer, sondern geht unter Wasser weiter. Die Dokumentation thematisiert, wie Wissenschaftler – weitgehend unbeachtet von der Öffentlichkeit – Einfluss nehmen auf politische und ökonomische Entscheidungen, die über die Zukunft unserer Ozeane entscheiden.


Filmdetails

Die Farbe der Milch

Die zwölfjährige Selma ist fest entschlossen, sich nicht zu verlieben, da Jungs nichts als Probleme bereiten. Sie widmet ihr Leben lieber der Wissenschaft - bis die Gefühle doch rebellieren ...


Filmdetails

Die geheimnisvolle Minusch

Dem schüchternen Nachwuchsjournalisten Tibbe droht die Entlassung, weil er nicht in der Lage ist, täglich brisante Themen für sein Lokalblatt zu finden. Die Chefin gibt ihm eine letzte Chance…


Filmdetails

Die geliebten Schwestern

Menage a trois in Thüringen, Dreieck, Kreis, Doppelstrich: In den Briefen, die Friedrich Schiller und die Schwestern von Lengefeld einander schreiben, stehen die grafischen Zeichen als Symbole für die romantisch Entflammten. Der Dichter wie er liebt und lebt: Keine verstaubte Klassiker-Biografie, sondern Meisterwerk künstlerischer Einfühlung. Goethe ist auch zu sehen: von hinten.


Filmdetails

Die Höhle des gelben Hundes

In der endlosen Weite der mongolischen Landschaft führt eine fünfköpfige Nomadenfamilie ein Leben fernab der Zivilisation. Nach alter Tradition leben sie von der Schafzucht – und im Einklang mit der Natur.


Filmdetails

Die Kinder des Monsieur Mathieu

Frankreich 1949: Monsieur Mathieu, arbeitsloser Musiklehrer und heimlicher Komponist, übernimmt eine Stelle an einem Internat für schwer erziehbare Kinder. Mit dem Zauber der Musik greift er in das Dasein der Schüler ein. Trotz aller Widrigkeiten gelingt es ihm, das Vertrauen seiner Schützlinge zu gewinnen.


Filmdetails

Die Klasse

In einem Pariser Multi-Kulti-Viertel, einem sozialen Brennpunkt, bereiten sich der ambitionierte Lehrer François und dessen Kollegen auf das neue Schuljahr vor. Sie haben die besten Absichten, ihren Schülern - in einer Klasse mit vielen Migrantenkindern - das notwendige Wissen beizubringen und sich nicht entmutigen zu lassen.


Filmdetails

Die kleinen Bankräuber

Weil die Eltern von der Bank keinen Kredit mehr bekommen, muss Familie Abolin aus der Wohnung raus. Der fünfjährige Robby findet das Ganze höchst ungerecht und stachelt seine zwei Jahre ältere Schwester Louise zu einer tollkühnen Aktion auf: »Wie Zorro« könnten sie doch sein und sich das nötige Geld aus der Bank holen…


Filmdetails

Die Kunst, sich die Schuhe zu binden

»Behindert ist man nicht, behindert wird man«, nach diesem Motto ermutigt ein arbeitsloser Theaterschauspieler Menschen mit geistiger Behinderung zur Selbstständigkeit, gründet mit ihnen eine Theater- und Gesangsgruppe. Ein lebensbejahender, mutmachender Film, passend zum Thema Inklusion.


Filmdetails

Die Melodie des Meeres

Eine magische Muschel, ein weißer Mantel, lockende Lichter auf dem Meer: Ben und seine kleine Schwester Saoirse entdecken die Geheimnisse ihrer fabelhaften Familie und ihrer sagenhaften Welt. Mythen und Legenden, Traditionen und Folklore in einer uni-versellen Geschichte: klare Linien und ornamentaler Reichtum, Farben und Formen von bezauberndem Reiz, so schlicht, so schön.


Filmdetails

Die Ostsee von oben

Der Perspektivwechsel rückt Bekanntes und Vertrautes in ein völlig neues Licht. Die Heimat vor der Tür verwandelt sich durch den Blick von oben in scheinbar exotische Landschaften. 40 Stunden Material für eine 85 Minuten lange, faszinierende Dokumentation. Geschichten und Informationen, Aussichten und Einsichten zum Staunen und Wundern. Natur- und Heimatgeschichte.


Filmdetails

Die Piroge

32.000 afrikanische Flüchtlinge kamen 2006 über den Atlantik auf die Kanarischen Inseln und damit ins vermeintliche Paradies Europa. Rund 1.000 Migranten starben bei diesen Überfahrten. Der Film zeigt das große Drama im Kleinen, in einer Nussschale gewis-sermaßen. Packende Bilder einer lebensgefährlichen Seereise, eine Geschichte über Hoffnungen, Illusionen und die bittere Realität.


Filmdetails

Die Schauspielerin

Marlene Dietrich, das zeigt ein Foto am Garderobenspiegel, ist ihr großes Vorbild. Marlene hat es bereits nach Hollywood geschafft, Maria spielt noch an einem Magdeburger Theater. Hier hat sie sich in ihren Kollegen verliebt, doch die Beziehung zu einem Juden gilt in Nazi-Deutschland als Tabu. Aus dem Rollenspiel auf der Bühne wird ein Identitätswechsel in der Realität.


Filmdetails

Die Simpsons – Der Film

Nach 18 Staffeln und mehr als 400 Episoden kommt die wohl beste und geistreichste TV-Familien-Serie mit einer eigenen Geschichte ins Kino…


Filmdetails

Die Truman Show

Fast elftausend Tage läuft sie bereits – die »Truman Show«, ohne dass der wichtigste Mann je mitbekommen hätte, Hauptdarsteller eines täglichen, rund um die Uhr ausgestrahlten Live-TV-Experiments zu sein.


Filmdetails

Die Vogelscheuche

Die zwölfjährige Lena ist zu ihrem Großvater in eine Kleinstadt bei Moskau gezogen. Der pensionierte Major gilt dort als Sonderling, weil er seine ganze Rente für alte Bilder ausgibt. Auch Lena wird von ihren neuen Mitschülern belächelt und wegen ihrer altmodischen Kleidung als Vogelscheuche verspottet.


Filmdetails

Die Welle

»Ihr seid also der Meinung, daß eine Diktatur heute in Deutschland nicht mehr möglich wäre«, fragt der Gymnasiallehrer seine Schüler. Es beginnt eine Projektwoche mit erschreckenden Folgen und erhellenden Einsichten. Morton Rhues »Die Welle« ist ein Klassiker der Jugendbuch- und Schullektüre. Die Neuverfilmung verlegt das Geschehen in die Gegenwart, in einen Ort irgendwo in Deutschland.


Filmdetails

Die Winzlinge – Operation Zuckerdose

Eine abenteuerliche Verfolgungsjagd quer durch einen alpinen Nationalpark – mit animierten Ameisen und anderen Insekten als Helden. Ganz ohne Worte, aber mit fulminanter Geräuschkulisse geht's durch die Natur, müssen missgünstige Artgenossen aus dem Feld geschlagen werden. Mutige Winzlinge, die in solidarischer Gemeinschaft über sich selbst hinauswachsen.


Filmdetails

Die Wolke

Ein Störfall in einem deutschen Atomkraftwerk erschüttert das Land. Eine riesige radioaktive Wolke treibt Richtung Norden. Die Menschen in unmittelbarer Nähe des Kernkraftwerks sind sofort verstrahlt, Zehntausende sterben. Mittendrin in der immer rücksichtsloseren Meute auch die 16-jährige Hannah und ihr kleiner Bruder Uli.


Filmdetails

Die Zone – Betreten verboten

Teenager aus dem Armenviertel Mexiko-Citys dringen in das von Mauern geschützte und videoüberwachte Villenviertel »La Zona« ein. Beim Einbruch in eine der Luxusvillen werden sie überrascht. Eine Frau kommt um. Den Fluchtversuch überlebt nur einer der Jungen. Eine erbarmungslose Jagd nach ihm beginnt, denn die Zonen-Bewohner haben beschlossen, Selbstjustiz zu üben.


Filmdetails

Diplomatie

Am 23. August 1944 sandte Hitler seinen »Trümmerfeldbefehl«, zwei Tage später wollte er endlich wissen, ob Paris denn endlich gebrandschatzt sei. Doch die französische Hauptstadt sank nicht in Schutt und Asche, weil ein General dem Führer die Gefolgschaft verweigerte. Dramatische Diskurse – mögliche Momente realer Weltgeschichte in einem hochspannenden Kammerspiel.


Filmdetails

Disconnect

Fluch und Segen des Lebens in virtuellen Welten. Gut und Böse lassen sich nicht eindeutig voneinander trennen, aber die Gefahren sind offenbar: Cybermobbing, Identitätsdiebstahl, Pornochats, Sexting. Eine in Herz und Hirn gehende Aufklärung in Sachen digitale Freiheit und ein starkes Plädoyer für eine vergessene Art der Kommunikation: »Können wir uns nicht einfach unterhalten?«


Filmdetails

Drachenläufer

1975 im friedlichen Kabul: Die beiden zwölfjährigen Jungen Amir und Hassan sind die dicksten Freunde. Und das, obwohl sie aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten stammen. Am liebsten lassen sie Drachen steigen.


Filmdetails

Drachenmädchen

»Ein Vogel im Käfig ist glücklich.« Einblicke in die gigantische Kung-Fu-Schule »Shaolin Tagou«. Die Porträts dreier Mädchen, die über das Individuelle weit hinausreichen, von Wünschen und Werten, Träumen und Tränen einer Gesellschaft im Umbruch erzählen. Ein emotionaler, ehrlicher, visuell eindrucksvoller Film mit dem Nachklang: Eltern, eure Kinder brauchen euch!


Filmdetails

Drachenzähmen leicht gemacht

Der Sohn des Wikinger-Häuptlings möchte auch gern ein Drachentöter sein. Obwohl es ihm keiner zutraut, fängt er den schwarzen Drachen, lässt ihn aber am Leben und kommt zur Erkenntnis: Seine Art des Drachenzähmens ist besser als der ewige Kampf mit den Ungeheuern.


Filmdetails

Effi Briest

Die siebzehnjährige, lebenslustige Effi Briest heiratet auf Drängen ihrer Eltern den wesentlich älteren Baron von Instetten. Mit ihm, einem ehemaligen Verehrer ihrer Mutter, zieht sie ins baltische Kessin, wo für sie ein eintöniges Leben fernab der Heimat beginnt.


Filmdetails

Ein kurzer Film über das Töten

Der 20-jährige Jacek schlendert an einem kalten Frühlingstag durch die Straßen Warschaus. Scheinbar desinteressiert lässt er einen Stein von einer Brücke auf die Fahrbahn fallen.


Filmdetails

Ein Schneemann für Afrika

Seemann Karli hat der in Afrika lebenden Asina ein ganz besonderes Geschenk versprochen. Doch ein Schneemann in tropischem Klima sorgt für viel Aufregung, noch dazu, wenn sich der kalte Kerl mit der Mohrrübennase plötzlich als sehr lebendig erweist…


Filmdetails

Ein Teil von mir

»Es kann überhaupt nicht von mir sein!« Dass der 16-jährige, bei seiner alleinerziehenden Mutter lebende Jonas nun plötzlich Vater sein soll, will ihm nicht in den Kopf. Doch die ein Jahr ältere Vicky weiß es besser und lässt einfach nicht locker. Mit Charme und Witz schafft sie es, dass sich der Vater wider Willen das Ergebnis einer flüchtigen Partynacht zumindest mal anschaut.


Filmdetails

Ein Tick anders

Wer seinen künftigen Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch anpöbelt, hat schlechte Chancen auf den Job. Aber wenn Eva urplötzlich verbal ausrastet, ist es kein böser Wille, sondern eine neurologische Störung im Hirn. Eine warmherzige »Tourette-Syndrom«-Komödie über Familie, Liebe, Toleranz und die große Herausforderung, eben einen Tick anders zu sein.


Filmdetails

Eine unbequeme Wahrheit

Der informative Dokumentarfilm ist für jeden am Thema Klimaerwärmung Interessierten eine reichhaltige Fundgrube und sollte zum festen Bestandteil eines Schulbesuchs im Kino werden.


Filmdetails

El Abrazo Partido

Warum hat Ariels Vater kurz nach der Geburt des Sohnes die Familie verlassen, um in einen Krieg für Israel zu ziehen? Warum ist er nie nach Argentinien zurückgekehrt? Ariel sucht nach Antworten auf diese Fragen und reagiert zunächst mit Abwehr, als der Vater eines Tages doch wieder in Buenos Aires auftaucht und seine Version der Geschichte erzählt.


Filmdetails

Ella und das große Rennen

Finnische Schüler, das hat PISA offenbart, gehören zu den besten. Nie und nimmer würden sie es zulassen, wenn jemand ihre Schule abreißen wollte – schon gar nicht für eine Formel -1 Rennstrecke! Ellas Klasse macht mobil. Die erste Verfilmung der literarischen Bestseller fährt voll ab auf schrillen Humor und schrägen Witz, auf Slapstick und Klamauk – ein lehr- und temporeiches Vergnügen.


Filmdetails

Elser – Er hätte die Welt verändert

Doch, man konnte sich anders verhalten. Wenn man an seinen Werten festhielt, nicht auf Propaganda hereinfiel, sondern die Zeichen der Zeit erkannte. Georg Elser wagte sogar den Tyrannen-mord. Sein Versuch schlug fehl. Viel zu lange blieb ihm die spätere Anerkennung seines Mutes versagt. Der Film ist ein würdiges Denkmal für einen aufrechten Menschen und wahren Helden.


Filmdetails

Emil und die Detektive

Die vierte Verfilmung des Kästner-Klassikers ist konsequent dem Zeitgeist angepasst: Nicht nur die modischen Accessoires wie Handys, Laptops oder Skateboards zeigen das, sondern vor allem die vorgeführten Verhaltensweisen und Konflikte. Immer aus der Kinder-Perspektive erzählt, weitet sich die Kriminalgeschichte zu einem Blick auf die Gesellschaft.


Filmdetails

Ente gut! – Mädchen allein zu Haus

Rothaarig, schräge Klamotten, ein sturer Kopf: Das reicht manch-mal schon, um gemobbt zu werden. Aus Einsamkeit und Trotz wird Pauline zur »Spionin«. Mit einem Fernglas späht sie das Nachbar-haus aus und entdeckt zwei vietnamesische Schwestern, die gerade ohne Mutter auskommen müssen. Ein Pakt wird geschlossen, der Bund bröckelt, doch am Ende: Konfettiregen für drei Glückskekse.


Filmdetails

Erin Brockovich

Als allein erziehende Mutter dreier Kinder aus zwei geschiedenen Ehen findet Erin Brockovich nur schwer einen Job. In einer Anwaltskanzlei darf sie schließlich für ein paar Dollar die Stunde Akten sortieren. In der Ablage eines Immobilienfalls fällt ihr auf, dass die Grundstückseigner höchst merkwürdige Gesundheitsprobleme haben…


Filmdetails

Ernest & Célestine

Oben die Bären, unten die Mäuse, beide Welten von gegenseitiger Abneigung beherrscht. Ernest und Celestine bringen die festgefügten Welten total durcheinander und kommen deshalb vor Gericht: angeklagt vor allem wegen des Vergehens, miteinander befreundet zu sein. Eine liebenswerte, leicht und locker aquarellierte Beziehungsgeschichte: Keine Chance für Vorurteile!


Filmdetails

Ernst Thälmann - Führer seiner Klasse

Der zweite Teil der monumentalen, im Auftrag der SED-Führung produzierten Thälmann-Biographie beginnt 1931: Während in Deutschland die ständig wachsende Arbeitslosigkeit für soziale Unruhe sorgt, kämpft der Kommunistenführer Ernst Thälmann weiter für die Befreiung der Arbeiterklasse und für den Sturz des Kapitalismus.


Filmdetails

Erscheinen Pflicht

Die 16-jährige Oberschülerin Elisabeth ist als wohlbehütete Tochter eines vorbildlichen Genossen und Vorsitzenden des Rates des Kreises aufgewachsen. Durch den plötzlichen Tod des Vaters wird sie aus ihrem Lebensrhythmus gerissen und sieht sich Wahrheiten ausgesetzt, die sie das Idealbild vom Vater differenzierter betrachten lassen.


Filmdetails

Fightgirl Ayse

Kung Fu ist Ayses große Leidenschaft. Die junge Türkin, die mit ihrer Familie in einem Kopenhagener Vorort lebt, träumt davon, in das Team von Kung-Fu-Meister Sifu aufgenommen zu werden. Dafür trainiert sie hart – und heimlich, denn ihr Vater verbietet ihr das Training.


Filmdetails

Findet Dorie

Hier können Marlin, Nemo und Dorie viel lernen über Meere und Ozeane: Das Schwimm-Abenteuer ihres Lebens führt sie in ein Meeresbiologisches Institut, mit einer Rettungsstation für gehandi-capte Meeresbewohner. Hier treffen sie einen Septopus, dem zum Oktopus leider ein Tentakel fehlt, der aber noch immer ziemlich wendig ist. Perfekte Pixar-Animation, nah am Wasser gebaut.


Filmdetails

Flußfahrt mit Huhn

Die Eltern sind zwar in Urlaub gefahren, nerven aber mit ständigen Kontrollanrufen. Was soll der Opa nur sagen, wie es den Kindern geht, wenn sie doch verschwunden sind? Und warum haben sie ein Huhn aus dem Stall mitgenommen? Mit allen Wassern der Weser gewaschen – eine romantisch-aufregende Exkursionsfahrt und ein Klassiker des Kinderkinos: flott, frech, fantasievoll!


Filmdetails

flüstern & SCHREIEN

Auch in der DDR war Rockmusik in den 80er Jahren Ausdrucksform eines Lebensgefühls. Dieter Schumann begleitet in diesem Film Bands wie ›Silly‹ (mit der frühverstorbenen Tamara Danz), ›Feeling B‹ (mit Flake Lorenz und Paul Landers, später ›Rammstein‹), ›Chicoree‹ (mit Dirk Zöllner) und ›Sandow‹ auf ihren Tourneen durch die DDR.


Filmdetails

Football under Cover

Teheran, April 2006: Vor mehr als tausend jubelnden Frauen kommt es zum ersten offiziellen Freundschaftsspiel zwischen der iranischen Frauennationalmannschaft und einem Kreuzberger Mädchenteam. Draußen vor den Toren ein paar Männer, die einen Blick durch den Zaun zu erhaschen versuchen. Für sie ist der Eintritt heute verboten…


Filmdetails

Freedom Writers

Mit viel Hoffnung und einer großen Portion Idealismus tritt Erin Gruwell ihre Stelle an einer kalifornischen Schule an. Doch vom ersten Moment an wird die junge Lehrerin mit einem pädagogischen Albtraumszenario konfrontiert: Das Klassenzimmer ist für die Ghetto-Kids nur ein anderer Ort ihres tagtäglichen, von Diskriminierung, Hass und Intoleranz geprägten Üblebenskampfes.


Filmdetails

Friedensschlag – Das Jahr der Entscheidung

Der Film erzählt die Geschichte fünf junger Männer im Alter zwischen 16 und 20. Sie sind gewaltbereit, orientierungslos, unsicher – und sie müssen sich entscheiden: Entweder der Knast als Endstation oder auf Dauer ein anderes Leben.


Filmdetails

Friendship

Die Mauer ist gefallen, Deutschland im Freudentaumel, ganz Berlin eine einzige Party. Veit Jagoda will die neu gewonnene Freiheit nutzen, um sich einen Traum zu erfüllen: Das Begrüßungsgeld in harter D-Mark soll ihn zum westlichsten Punkt der Welt bringen, nach San Francisco. Sein bester Freund Tom möchte unbedingt mitkommen ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten.


Filmdetails

Full Metal Village

Seit fast 20 Jahren gibt es in Wacken ein Open-Air-Festival. Für Heavy-Metal-Fans aus aller Welt ist der kleine Ort in Schleswig-Holstein das Wallfahrtszentrum.


Filmdetails

Fünf Wege zu Dario

Vor Jahren ist Dario Aguirre der Liebe wegen von Ecuador nach Deutschland gekommen – und in Hamburg heimisch geworden. Geprägt vom Gefühl des Lebens zwischen zwei Welten, setzt er sich mit seiner kulturellen Identität auseinander. Er sucht und besucht fünf Namensvettern, kommt ihnen und auch sich ein Stück näher. Einfühlsame Porträts einer weiten Reise.


Filmdetails

Gespensterjäger

Tom traut sich, obwohl er eigentlich ein Angsthase ist. Im Keller jagt ihm ein grünes Schleimmonster zunächst den Schreck in die Glieder, wird aber schnell zum guten Freund, der dringend Hilfe braucht. Mit einer gemobbten Gespensterjägerin im Bunde begibt sich das ungleiche Trio auf rasante Rettungsmission. Ein Spuk- und Gruselspaß nach Cornelia Funkes erstem Gespensterjägerbuch.


Filmdetails

Gigante

Der menschenscheue Jara ist Wachmann in einem Supermarkt. Nacht für Nacht sitzt er vor seinen Monitoren. Als auf einem der Bildschirme die neue Putzfrau Julia erscheint, gerät sein geregelter Alltag aus dem Takt. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die ihrem sonderlichen Protagonisten größten Respekt entgegenbringt


Filmdetails

Giraffada

Ein acht Meter hoher Betonwall umschließt den Zoo von Kalkilia, den einzigen im Westjordanland. Ein Zoo und eine Stadt im Ausnahmezustand während der Zweiten Intifada. Doch ein Zehnjähriger versucht – gemeinsam mit seinem Vater – etwas absolut Unmögliches: Mauern öffnen sich, Traum oder Wirklichkeit? Giraffada statt Intifada, ein Zeichen der Hoffnung.


Filmdetails

Goethe!

Die neuen Leiden des jungen G.: Die Geschichte liegt lange zurück, ist aber nach wie vor sehr modern. Es ist die Geschichte des jungen Goethe, der nach dem väterlichen Willen Jurist werden soll, aber viel lieber ein mächtiger Poet sein möchte. Selbst die verlegerische Ablehnung seines Dramas über Götz von Berlichingen kann die Ambitionen des Jünglings nicht mindern.


Filmdetails

Good Bye, Lenin!

Es war einmal … eine Zeit, als DDR-Kaufhallen-Regale flugs von allen Ost-Produkten befreit werden mussten. Kein Platz mehr für Halloren-Kugeln, Rotkäppchen-Sekt oder Spreewaldgurken. Was aber, wenn genau diese in den vertrauten Gläsern dringend gebraucht werden, um das Ende der DDR noch ein Stückchen hinauszuzögern? Vielfach ausgezeichnet – Beckers Bester!


Filmdetails

Hacker

Ein Porträt von fünf Hackern verschiedener Generationen. Facettenreich und unterhaltsam beleuchtet der Dokfilm die Entwicklung einer Subkultur im Spannungsfeld von Technik-begeisterung, Wirtschaftsinteressen und Terrorbekämpfung. Streitbare Anregungen für die Diskussion eines Themas, das durch Prism- und NSA-Enthüllungen aktueller ist als je zuvor.


Filmdetails

Hair

Der schüchterne Claude Bukowski kommt tief aus der amerikanischen Provinz nach New York. Nur zwei Tage bleiben ihm bis zur Einberufung in die Armee und dem Kampfeinsatz in Vietnam. In der brodelnden amerikanischen Metropole trifft er auf die kleine Hippie-Kommune…


Filmdetails

Hände weg von Mississippi

Emma verbringt die Ferien auf dem Bauernhof ihrer Großmutter. Deren langjähriger Freund Klipperbusch ist gerade gestorben und hat die Stute Mississippi hinterlassen. Klipperbuschs Neffe Gansmann zeigt kein Interesse am nun verwaisten Pferd und will es bei erstbester Gelegenheit dem Schlächter verscherbeln…


Filmdetails

Hans im Glück

Nach sieben Arbeitsjahren bei einem Müller beschließt Hans, zu seinen Eltern nach Hause zurückzukehren. Zum Dank für die guten Leistungen schenkt ihm der Meister einen großen Goldklumpen, den ihm die schöne Müllerstochter in ein rotes Tuch einpackt.


Filmdetails

Hasta la Vista

Im Rollstuhl, fast blind, an Krebs erkrankt, vor allem aber mit extremem Hormonüberschuss: drei junge Männer auf der Suche nach dem ersten Sex. Ihren fürsorglichen Eltern trotzen sie eine Spanien-Reise ab. Dass es in ein auf behinderte Freier spezialisiertes Bordell geht, verschweigen sie wohl-weislich. Eine skurrile Komödie mit viel realistischem Hintersinn.


Filmdetails

Heidi

Das Heidi liebte die Alpen und die Almen, noch mehr aber hat sie ihren Großvater, den Almoehi, ins Herz geschlossen. Die Dörfler aber mögen ihn nicht, weil er schroff und abweisend wirkt. »Du musst selber entscheiden, ob du deinen eigenen Augen und Ohren traust oder dem Geschwätz der Leute.« Ein Klassiker-Remake kann viel falsch machen. Dieser Film jedoch wird dem Mythos gerecht.


Filmdetails

Heil

Was wäre wenn – die Lage tierisch ernst, aber der Blick darauf sau-komisch wäre? Heilloses Durcheinander oder heile Welt: Alle krie-gen ihr Fett weg, Linke und Rechte, Gute und Böse, Lautsprecher und Leisetreter. Eine Farce zur Lage der Nation, eine chaotisch-schrille Slapstick-Satire. Gegen Schwarzweiß-Schablonen, Denk- und Sprechverbote, gesundes Volksempfinden. Heilsam gut!


Filmdetails

Her

Wenn er daheim aus dem Panoramafenster blickt, sieht er das Glitzerbild einer Riesenstadt. Einsam und »leer im Herzen« wandelt der Mann durch die Labyrinthe seines 3D-Computerspiels oder durch anonyme, eher ernüchternde Sex-Chatrooms, bis er sich in die Stimme seines interaktiven Betriebssystems verliebt. »Stört's dich, wenn ich deine Festplatte durchschaue?«


Filmdetails

Herr Figo und das Geheimnis der Perlenfabrik

»El Ratón Pérez« basiert auf einer alten Geschichte, die in Spanien und in lateinamerikanischen Ländern vielen Kindern bis heute erzählt wird, wenn sie einen Milchzahn verlieren. Verbunden damit ist der Brauch, den Zahn unter das Kopfkissen zu legen. In der Nacht kommt dann die Maus Pérez und tauscht den Zahn gegen ein kleines Geschenk ein.


Filmdetails

Herz des Himmels, Herz der Erde

Die Bewegung der Planeten stand für die Maya in engem Zusammenhang mit der Architektur und Anordnung ihrer Tempel. Die genaue Beobachtung der Sterne bewirkte ein gründliches Studium der Zeit. Der Dokfilm knüpft an den Mythen der Vergangenheit an und verbindet sie in eindrucksvollen Bildern mit der politischen und sozialen Gegenwart der Maya.


Filmdetails

Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch

Seit mehr als 400 Jahren gehört der Hexe Surulunda das magische Zauberbuch. Schon wieder hat es ihr der böse Hieronymus stehlen wollen, aber zum Glück ist ihr kleiner Flugdrache wachsam gewesen. Surulunda sieht ein, dass sie eine Nachfolgerin braucht – und schickt Hektor auf die Suche. Der schwingt sich auf und stürzt mit einer Bruchlandung in Lillis Kinderzimmer.


Filmdetails

Hilfe, ich bin ein Junge!

»Magia lunaris mutander – sei ein Anderer!« Nie hätte sich die elfjährige Emma träumen lassen, dass dieser Zauberspruch funktionieren könnte. Doch als sie eines Morgens erwacht, steckt sie im Körper ihres großmäuligen Klassenkameraden Mickey. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: mit falschen Familien, einem echten Zauberer und einer ganz besonderen Schildkröte.


Filmdetails

Hodder rettet die Welt!

Auserwählter Außenseiter: In der Schule von allen gemobbt und zu Hause oft allein – Hodder hat wirklich kein leichtes Los! Als ihn eine Traum-Fee mit der Rettung der Welt betraut, fragt er sich, wie ein Neunjähriger das wohl packen soll. Doch mit Fantasie und Verstand sucht er sich Gefährten und hat am Ende erkannt: Wenn man die Welt verändern will, fängt man am besten bei sich selber an.


Filmdetails

Hördur – Zwischen den Welten

Als Großstadtkind träumt Aylin immer wieder von einem Gang durch den Wald, doch ehe sie ans Ziel gelangt, wacht sie auf. Wie gern würde die 17-jährige Deutschtürkin dies zu Ende träumen und wissen, was sie erwartet. Doch nicht im Traum, sondern ganz real bekommt ihr Leben eine Wendung. Kraftvoll, einfühlsam – und weit entfernt von üblichen Mädchen-Reiten-Pferde-Filmen.


Filmdetails

Im Labyrinth des Schweigens

Ende der 1950er: Die Deutschen schwelgen im Wirtschaftswunder, die Zeit heilt alle Wunden. Ein junger Jurist wird mit der Heraus-forderung seines Lebens konfrontiert: Generalstaatsanwalt Fritz Bauer überträgt ihm die Leitung in den Ermittlungen zum ersten Auschwitz-Prozess. Gegen alle Widerstände und Tabus für Recht und Gerechtigkeit in einem die Gesellschaft erschütternden Fall.


Filmdetails

Im Westen nichts Neues

Die desillusionierende Geschichte deutscher Abiturienten, die sich 1914 von der Kriegseuphorie ihres Lehrers anstecken lassen und freiwillig zum Dienst an der Waffe verpflichten. Nach vier grauenvollen Jahren in den Schützengräben ist der Patriotismus zu Tode gekämpft, sind die meisten gefallen. Aufwühlend und erschütternd, der erste Anti-Kriegs-Film der Tonfilmgeschichte.


Filmdetails

In meinem Kopf ein Universum

Jahrzehntelang hat sich die Mutter aufopferungsvoll um den Sohn gekümmert, bis Mateusz doch in ein Heim für geistig Behinderte ziehen muss. Ausgerechnet hier findet er Wege und Mittel, die seinem Leben die lang ersehnte Wendung geben. Eine berührende, aber niemals rührselige Erzählung nach einer wahren Geschichte, bei aller Schicksalsschwere mit Humor und Leichtigkeit.


Filmdetails

Insel der Schwäne

»Das ist wieder kein Film für uns«, befand die »Junge Welt«, die tonangebende Tageszeitung des DDR-Jugendverbandes FDJ. Beim III. Nationalen Spielfilmfestival in Karl-Marx-Stadt 1984 wurde es der Publikumsjury verwehrt, diesen Film auszuzeichnen. Plenzdorf und Zschoche hatten ein Tabu gebrochen: Auf das Wohnungsbau-programm von Staat und Partei durfte kein Schatten fallen!


Filmdetails

Into the Wild

Der 22-jährige Christopher McCandless hat das College mit Auszeichnung abgeschlossen, eine vielversprechende Zukunft liegt vor ihm. Doch zum Leidwesen der Eltern pfeift er auf das Jurastudium in Harvard. Er spendet seine gesamten Ersparnisse und macht sich auf, sein Leben für sich neu zu erfinden – bis das Abenteuer in Alaska ein dramatisches Ende findet.


Filmdetails

Jack und das Kuckucksuhrherz

»Verschenke niemals dein Herz – an niemanden!
« Eine Warnung, die sich trotz der schlimmen angedrohten Folgen nicht auf Dauer beherzigen lässt. Eine kuriose, fantastische Lebens- und Liebesgeschichte zweier Außenseiter, die in ihrer Andersartigkeit zu eigener Stärke finden. Ein optisch opulentes Animationsfilm-Abenteuer, ein Ausflug in die Kino-und Filmgeschichte.


Filmdetails

Jadup und Boel

Eine kleine Stadt in der Altmark bereitet sich auf ihre 800-Jahr-Feier vor. Genosse Jadup fungiert hier seit vielen Jahren als angesehener Bürgermeister. Ausgerechnet bei seiner Eröffnungsrede zur Einweihung der neuen Kaufmarkthalle stürzt ein nahe gelegenes Haus zusammen.


Filmdetails

Janosch. Komm, wir finden einen Schatz!

Lebenswichtige Fragen gibt Janosch seinen Helden Bär und Tiger mit auf den Weg – um sie nach lehrreichen Um- und Abwegen die richtigen Antworten finden zu lassen. Hier geht es um Freundschaft und Vertrauen, wahre Schätze und wirklichen Reichtum. Ein liebevolles Animationsfilm-Abenteuer für alle Janosch-Freunde.


Filmdetails

Jeder schweigt von etwas anderem

Jede Familie hat ein Geheimnis, einen dunklen Punkt, den keiner berühren will. Ihrer liegt in einem Land, das heute gar nicht mehr existiert: eine Reiseleiterin, ein Pfarrerehepaar, ein Schriftsteller.


Filmdetails

Jonas – Stell dir vor, es ist Schule und du musst wieder hin!

Der Mikrokosmos Schule aus dem Blickwinkel einer Kunstfigur. Was ist echt, was Fiktion? Denkanstöße für Reflexionen über die eigenen Erlebnisse und Erfahrungen, über Haltungen und Herausforderungen im realen Schulalltag. Ein Experiment mit ungewissem Ausgang und erhellenden Erkenntnissen. Ein Film, der wirklich Schule macht.


Filmdetails

Juno

Juno ist 16 und wird ungewollt von ihrem Klassenkameraden Paulie schwanger. Mit Hilfe ihrer besten Freundin findet sie das scheinbar ideale Paar für die Adoption ihres Babys. Doch während Juno ihr Leben und die ersten Probleme des Erwachsenwerdens gut meistert, bröckelt bei den Eltern in spe die Fassade und enthüllt, was der Schein verbirgt.


Filmdetails

Kai aus der Kiste

Berlin 1923. In einer Hinterhauswohnung lebt Kai mit seiner Mutter, der kleinen Schwester und dem arbeitslosen Bruder. Der pfiffige Junge möchte gern zum Unterhalt der Familie beitragen, und so kommt ihm gerade recht, wovon Freund Atze berichtet: Ein steinreicher Amerikaner will in Berlin etwas völlig Neues vermarkten, was sich »Kaugummi« nennt.


Filmdetails

Käpt'n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama

Kein Jack Sparrow und kein »Fluch der Karibik«, sondern ein »König der Sieben Meere« und ein verrückter Herrscher von Lama Rama. Exotische Kulissen, Heldentaten auf hoher See und eine spannende Schatzsuche nach sagenhaften Reichtümern, die am Ende mit einer überraschenden Botschaft aufwarten. Die Abenteuer eines Elfjährigen, der mit seinen Stärken zu überzeugen weiß.


Filmdetails

Karla

Voller Enthusiasmus tritt die junge Hochschulabsolventin Karla Blum ihre Stelle als Lehrerin in einer mecklenburgischen Kleinstadt an. Sie will ihre Schüler zu selbständigem und kritischem Handeln erziehen. Schnell stößt sie bei Direktor Hirte und dem Kollegium an ihre Grenzen.


Filmdetails

Karo und der liebe Gott

Der Vater der achtjährigen Karo ist Moderator einer populären TV-Kuppelshow – und ausgerechnet er hat ein außereheliches Verhältnis. Die Eltern trennen sich, und für Karo bricht eine Welt zusammen, als sie allein mit der Mutter in eine neue Wohnung zieht.


Filmdetails

Kinder auf der Flucht

Das Thema des Kinderrechte-Filmfestivals 2015/16. Insgesamt 16 Brandenburger 4. bis 6. Klassen – Willkommensklassen und Flüchtlingseinrichtungen waren besonders eingeladen – konnten sich für die Workshops anmelden und daran teilnehmen. Am 28. und 29. Januar werden im Potsdamer »Thalia Kino« die Beiträge öffentlich präsentiert, eine Jury wird die besten Filme auszeichnen.


Filmdetails

Kinder des Himmels

Was für ein Pechvogel, dieser Ali! Da hat er eben die Schuhe der Schwester vom Schuster geholt und für die Mutter noch eingekauft − und nun ist die Tüte mit Zahras einzigen Schuhen weg. Alis Idee, erst mal seine Turnschuhe gemeinsam zu nutzen, macht nur Stress und ist auf Dauer keine Lösung. Eine anrührende, spannende Geschichte mit Einblicken in den Alltag und die Kultur im Iran.


Filmdetails

Kiriku und die wilden Tiere

Am Ende des ersten Films groß und stark geworden, kommt Kiriku nun erneut als Winzling daher. Noch immer muss er sich gegen die Zauberin Karaba und ihre Fetische behaupten, noch immer muss er die Vorurteile der Älteren widerlegen, noch immer stellt er solange Fragen, bis er die richtigen Antworten bekommt. Tüchtig und tapfer, ist Kiriku für die Dorfgemeinschaft oft Retter in der Not.


Filmdetails

Kiriku und die Zauberin

Die Zauberin Karaba hat ein ganzes Dorf mit ihrem Fluch belegt und ihm viele seiner Männer geraubt. Keiner, der sich bislang dem Bösen zu widersetzen getraute. Erst ein Winzling namens Kiriku muss über sich hinauswachsen, mit Neugier, Klugheit und Mut den Bann brechen. Ein märchenhaftes Zeichentrick-Abenteuer in der afrikanischen Savanne: magisch, sinnlich, fantastisch.


Filmdetails

Kleine Tricks

Der siebenjährige Stefek lebt mit seiner Mutter und seiner Schwester Elka in der polnischen Provinz. Stefek hat Sommerferien.


Filmdetails

Kleinruppin Forever

Im märkischen Kleinruppin trifft 1985 ein smarter West-Popper auf einen rauen Ost-Punker: Zwillingsbrüder, wie sich herausstellt. Scheinbar grundverschieden im Wesen, mangelt es an Verständnis und Sympathie füreinander.


Filmdetails

Kletter-Ida

Die 12-jährige Ida hat eine Leidenschaft fürs Klettern, wie ihr Vater. Der ist bei einer Himalaja-Tour abgestürzt, und nur eine teure Operation in den USA kann sein Leben retten. Ida fasst einen tollkühnen Plan: Gemeinsam mit zwei Jungs – die beide ihr Herz erobern möchten – wird sie den Tresor einer Bank knacken, der supersicher 30 Meter hoch in der Luft hängt.


Filmdetails

Knallhart

Aus dem gutbürgerlichen Zehlendorf in den Problemkiez von Neukölln. Der 15-jährige Michael wechselt mit der Wohnung auch komplett das soziale Milieu. Wer hier Markenturnschuhe trägt, wird gnadenlos abgezogen. Schutz bietet ausgerechnet ein Dealer – als Drogenkurier macht Michael Karriere. Ein kompromissloser, kontroverser Blick auf soziale Realitäten.


Filmdetails

Knerten traut sich

»Mein Freund Knerten« verlangte nach einer Fortsetzung. Wieder geht es zurück in die Welt der 1960er in Norwegen und noch immer sind Lillebror und das Astmännchen dicke Freunde. Allerdings hat sich das hölzerne Kerlchen in Karoline, einen reizenden Birkenzweig, verliebt. Knerten traut sich – wie zur gleichen Zeit das norwegische Königspaar.


Filmdetails

Knut und seine Freunde

Am 5. Dezember 2006 erblickten im Zoologischen Garten Berlin Eisbären - Zwillinge das Licht der Welt. Von der Mutter verstoßen, kommen sie zunächst in den Brutkasten. Während das eine stirbt, wird das andere Eisbärenjunge von Hand aufgezogen.


Filmdetails

Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel

»Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht«, könnte Kleists Kohlhaas mit Goethes Worten sein Tun begründen. Und für den Filmemacher Lehmann, der zu Beginn seiner Laufbahn Kleist adaptieren will, gilt die Devise: Fantasie wird zur Pflicht, wenn zugesicherte Finanzen wie Luftblasen platzen. Bitterernst und saukomisch, ein fantastisch-visionäres Spielfilmdebüt.


Filmdetails

König von Deutschland

Ein Verführer für Verführbare. Ein Anti-Held als Vorbild für alle. Was ihm gefällt, was er kauft, wen er wählt: Die Masse wird ihm willig folgen. Der biedere Jedermann im Dienste und zum Wohle von Wirtschaft und Politik: Als er die Manipulation durchschaut, will er aussteigen. Eine pointenreiche Satire mit einem absolut unnormalen, überdurchschnittlich guten Hauptdarsteller!


Filmdetails

Kopfüber

Der zehnjährige Sascha ist ein ziemlicher Rabauke. Die Mutter hat ihn kaum noch im Griff. Mit dem Erziehungsbeistand geht‘s zur Ärztin, deren Diagnose: ADHS. Die Medikamente bewirken bessere schulische Leistungen, scheinen aber auch das Wesen des Jungen zu verändern. Ein brisantes Thema in einem berührenden Film: authentisch, ehrlich, herausfordernd.


Filmdetails

Kriegerin

Sie sind längst nicht mehr die Heimchen am Herd, die Frauen der Neonazis. Basierend auf gründlicher Recherche zeigt die Fiktion Bilder erschreckender Realität. Der bittere Weg langsamer Erkennt-nis: Umkehr und Ausstieg sind schwer, aber nicht unmöglich. Eine aufregend-provozierende Protagonistin in einem aufregend-provozierenden Film. Beunruhigend, herausfordernd, streitbar.


Filmdetails

Kroko

Das Leben ist wie es ist im Berliner Wedding, aber Kroko hat es voll im Griff. Wer aufmuckt, wird zurechtgestutzt. Schule und ein geregelter Job sind ihr ein Graus. Zum Sozialdienst in einer Behinderten-WG verdonnert, hat sie Null Bock auf die »Spastis«. Die jedoch lassen Kroko mitleidslos auflaufen. So furios wie die Protagonistin ist auch der Film: ehrlich, direkt, kraftvoll.


Filmdetails

Kuddelmuddel bei Pettersson und Findus

Große dürfen immer das machen, worauf sie gerade Lust haben, denkt Kater Findus und wünscht sich zu wachsen. Sein Wunsch wird ihm erfüllt, doch Pettersson wird dafür plötzlich klein.


Filmdetails

La Buena Vida – Das gute Leben

»Sumak Kawsay«, auf Spanisch »el buen vivir«: Die traditionelle Weltanschauung indigener Anden-Völker beschreibt einen sozial gerechten, ökologisch nachhaltigen Lebensentwurf und könnte eine Alternative sein zu globalen Fortschritts- und Wachstums-exzessen. Der Film erzählt vom Kampf einer kolumbianischen Dorfgemeinschaft gegen einen übermächtigen Energiekonzern.


Filmdetails

Land in Sicht

»Deutsche Frauen sind anders«, muss Brian konstatieren, nachdem sich der Kameruner auf Freiersfüßen in einen Bad Belziger Club begeben hat. Vieles ist hier anders als in der Heimat, aber die drei Männer hat es nun mal ins Brandenburgische verschlagen. Berührende Porträts, die Menschen hinter den Statistiken hervorholen und uns näherbringen: witzig, ironisch, bitterernst.


Filmdetails

Lauf, Junge lauf

Nie hat er vergessen, was ihm der Vater beim Abschied mit auf den Weg gegeben hatte: »Vergiss, wie du heißt, vergiss alles, was du weißt. Aber vergiss nie, dass du Jude bist.« Durch die polnischen Wälder hetzend, Hunger leidend, Zuflucht suchend, Verrat, aber auch Mitgefühl erfahrend: die Odyssee eines von Hoffnung und Überlebenswillen beseelten Kindes in unmenschlicher Zeit.


Filmdetails

Lauras Stern

Die siebenjährige Laura musste mit ihren Eltern in eine andere Stadt ziehen, was ihr gar nicht gefällt. Am liebsten möchte sie gleich morgen wieder in ihr altes Zuhause zurück.


Filmdetails

LenaLove

Alles so anonym, alles so transparent: Der Chat-Name ›LenaLove‹ verschlüsselt nur scheinbar die reale Person und deren Wünsche. Lena braucht Nähe und Zuwendung, aber analog ist die Kommu-nikation auf allen Kanälen gestört. Digital wird ihr Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Verbundenheit zuteil, aber der Preis dafür ist hoch. Versprechungen, Versuchungen, Gefährdungen (a)sozialer Netze.


Filmdetails

Leroy

Leroy ist 17 Jahre, deutsch – und schwarz. Statt HipHop zu hören, spielt er lieber Cello und hängt mit seinen Kumpels, dem Halbgriechen Dimi und dem Palästinenser Achmed, ab. Alle haben eine Freundin, nur Leroy nicht…


Filmdetails

Let's make MONEY

»Lassen Sie Ihr Geld arbeiten!« Diesem Lockruf der Banken, Investmentfonds und Wertpapierbörsen folgen weltweit viele, die reich sind oder es gern werden möchten. Aber Geld arbeitet nicht, sagt der Dokumentarist Erwin Wagenhofer: Arbeiten können nur Menschen, Tiere oder Maschinen. Sein Film blickt hinter die Kulissen der bunten Prospektwelt von Banken und Versicherern.


Filmdetails

Liebe!

Sechs ineinander verschachtelte Liebesgeschichten von Jugendlichen zwischen 16 und 20.


Filmdetails

Lippels Traum

Lippel, der eigentlich Philipp Mattenheim heißt, ist ein eher schüchterner und bedächtiger Junge. Der Elfjährige lebt mit seinem Vater, einem Gourmetkoch und Restaurantbesitzer, in Passau. Der Sohn ist wenig angetan davon, dass ihn der Vater einer Geschäftsreise wegen mal wieder allein und in der Obhut einer Haushälterin lässt.


Filmdetails

Little Miss Sunshine

Klein, pummelig und mit rosa Riesenbrille auf der Nase: Die siebenjährige Olive scheint auf den ersten Blick nicht gerade die geborene Kandidatin für einen Schönheitswettbewerb - und doch nimmt sie die Herausforderung an. Ihre absolut schräge Familie unterstützt sie nach Kräften ...


Filmdetails

Lola auf der Erbse

Ihr Vater wird wiederkommen, davon ist Lola fest überzeugt. Die Stelle am Hals, auf die er ihr den letzten Kuss gab, hat sie seit einem Jahr nicht mehr gewaschen. Ziemlich krass finden das die anderen, bis auf Rebin. Der ist ganz anders und braucht für sich und seine kurdische Familie Lolas Hilfe. Eine Literaturverfilmung, die ernst und skurril Privates mit Politischem verknüpft.


Filmdetails

Lollipop Monster

Oona liebt das abgründig Schwarze, Ari das Grellbunte. Die eine drückt ihre Gewaltfantasien in Zeichnungen aus, die andere entdeckt die Macht der Sexualität. Ihre Rebellion führt sie gemeinsam bis zur Katastrophe. Skurriles Doppelporträt mit Oberflächenreiz und Tiefenwirkung.


Filmdetails

Lore

Das Nazi-Reich liegt in Trümmern, statt des ersehnten Endsiegs nun das Weiterleben nach der Apokalypse. Ein 15-jähriges Mädchen, von den Eltern allein gelassen und verantwortlich für ihre vier jüngeren Geschwister, auf einer Odyssee durch das zerstörte Deutschland. Ein anderer Blick auf ein verwüstetes Land und verwüstete Seelen: erschütternd und doch voller Hoffnung.


Filmdetails

Lotte im Dorf der Erfinder

Lotte ist ein gewitztes Hundemädchen und Tochter des großen Erfinders Oskar. Alle in ihrem kleinen Dorf sind ganz erpicht darauf, stets neue nützliche Dinge zu erschaffen. Einmal im Jahr wird die beste Erfindung prämiert, aber leider halten sich nicht alle Konkurrenten an die Regeln…


Filmdetails

Love, Peace & Beatbox

Geräusche mit dem Mund – das wäre wohl die einfachste Umschreibung von Beatboxing. Auch als fünftes Element des HipHop bezeichnet, ist Beatboxing mittlerweile ein weltweites Phänomen der Jugendkultur, ein ganz einzigartiges Universum an Tönen und Performances.


Filmdetails

Luther

Die Reformation war ein geistiger Aufbruch, aber ihr Begründer kein Heiliger und kein Held, sondern ein Mensch mit Fehl und Tadel. Fest im Glauben, überzeugend in seinen Überzeugungen: »Daher kann und will ich nichts widerrufen, weil wider das Ge-wissen etwas zu tun weder sicher noch heilsam ist. Gott helfe mir, Amen!« Reformation ist immer, dieser Film ist für die Gegenwart.


Filmdetails

Machuca, mein Freund

Für die Reichen war die linke Volksfront-Regierung unter Salvador Allende der Sündenfall, für die Armen die Verheißung. Der Leiter einer elitären katholischen Jungenschule in Santiago gewährt nun auch Söhnen armer Familien kostenfrei Unterricht. Zwischen dem Oberschichtskind Gonzalo Infante und dem Slum-Kind Pedro Machuca wächst eine außergewöhnliche Freundschaft.


Filmdetails

Magic Silver – Das Geheimnis des magischen Silbers

Bald wird der König der Blauwichtel das Zepter an seine Tochter weiter-geben. Sie aber will sich nicht mit dem nahen Tod des Vaters abfinden und wagt sich zum ersten Mal in die Außenwelt. Blaurose glaubt, das Geld der Menschen wäre ein Heilmittel. Sie muss lernen, Ängste zu überwinden und Verantwortung zu übernehmen, um letztlich das Magische Silber zu retten.


Filmdetails

Max Minsky und ich

Was für ein Schlamassel von Teenagergefühlen zwischen Familie, Sport und Bat-Mizwa. Und dann noch ein »Märchenprinz«, ziemlich weit weg und doch nahe dran. Eine 13-Jährige muss sich für das entscheiden, was ihr im Leben wirklich wichtig ist. Die Verfilmung eines wundervollen Pubertätsromans der in Berlin lebenden Amerikanerin Holly-Jane Rahlens.


Filmdetails

Me too – wer will schon normal sein?

Obwohl mit dem Down-Syndrom geboren, hat der inzwischen 34-jährige Daniel sein Pädagogik-Diplom mit Auszeichnung erworben. Nun arbeitet er in Sevillas Sozialverwaltung. Seine attraktive Kollegin Laura weckt Daniels Sehnsucht nach Anerkennung, Zärtlichkeit und Liebe. Aber ist das normal? Ein temperamentvoller, nachdenklich-heiterer Film gegen Vorurteile und Intoleranz.


Filmdetails

Meer is nich

Lenas Schulzeit ist bald vorüber, die letzten Prüfungen stehen bevor – und die 17-Jährige hat keine Ahnung, was danach kommen soll…


Filmdetails

Mein Freund Knerten

Knerten ist ein sprechendes Astmännchen und wird für den kleinen Lillebror nach dem Umzug aufs Land der beste Freund. Mit Mut, Witz und Fantasie gehen sie auf Entdeckungsreisen, erzählen sich Abenteuer- geschichten und bewältigen die Bewährungsproben des Alltags.


Filmdetails

Mein Herz tanzt

Nach dem Gesetz gleich, im Leben Menschen zweiter Klasse: Rund ein Fünftel der Bürger Israels sind ethnische Araber. Nach einer autobiografischen Vorlage entstanden, erzählt der Film von Kind-heit und Jugend eines Palästinensers im jüdischen Staat, vom Hin- und Her-Tanzen zwischen zwei Identitäten. Ein starkes Plädoyer für Verständigung im gelobten Land, es geht nur miteinander!


Filmdetails

Memory Books

Memory Books, Erinnerungsbücher, so heißen kleine, bunte Hefte, vollgeschrieben und - gemalt von Menschen, die oft kaum das Alphabet beherrschen. Memory Books zeigen, wie AIDS die Kultur eines Kontinents verändert und welche Bedeutung das Erinnern für seine Zukunft hat.


Filmdetails

Menschen, Träume, Taten

150 Kilometer westlich von Berlin, in der Altmark, wurde vor zehn Jahren die Modellsiedlung »Sieben Linden« gegründet. 43 Frauen, 35 Männer und 33 Kinder haben sich hier den Traum von einem selbstbestimmten Leben erfüllt.


Filmdetails

Mikro und Sprit

Daniel und Théo, zwei 14-Jährige wie alle und doch ganz anders. Die Familien sind ihnen zu nervig, und Versailles ist zu eng für ihre Sommerferien. In einem Reihenhäuschen auf Rädern brechen sie auf zu großen Abenteuern. Sie begegnen wundersamen Typen, gehen einander auf den Geist, aber dann doch durch dick und dünn: phantastisch-philosophisch, melancholisch-märchenhaft!


Filmdetails

Miracle. Ein Engel für Dennis P.

Ein mitreißendes Musical über Schutzengel, erste Liebe, dicke Freundschaft und ausbleibende Schamhaare, also über die absolut alltäglichen Probleme eines Pubertierenden. Der himmlische Götterbote ganz in weiß ist die perfekte Synthese aus Dennis’ vom Dach gefallenen Vater und dem King of Rock ‘n‘ Roll. Skandinavisches Kino vom Feinsten!


Filmdetails

Mississippi – Fluss der Hoffnung

Der 13-jährige Erik freundet sich mit dem elfjährigen Nachbarsjungen Dexter an, der seit einer Bluttransfusion HIV-positiv ist. Als sie in der Zeitung lesen, ein Wunderheiler in New Orleans habe ein Gegenmittel gefunden, reißen sie von zu Hause aus und fahren auf einem Floß den Mississippi hinunter.


Filmdetails

Molly Monster – Der Kinofilm

Hochzufrieden lebt Molly mit ihren Monster-Eltern im fantastisch-bunten Monsterland. Nun wird sich die kleine Familie vergrößern. Mutter Etna hat ein Ei gelegt, das Vater Popocatepetel bald aus-brüten wird – auf der weit entfernten Eier-Insel. Molly soll daheim warten, büxt aber mit ihrem Aufziehfreund Edison aus. Quer durchs Monsterland: ein großer Trickfilmspaß für die Kleinsten!


Filmdetails

Mondscheinkinder

Liebe- und verantwortungsvoll kümmert sich die zwölfjährige Lisa um ihren unheilbar kranken Bruder. Doch als sie sich zum ersten Mal verliebt, gerät sie in einen Gewissenskonflikt: Muss sie ihr ganzes Leben nach Pauls Krankheit ausrichten?


Filmdetails

More than Honey

Eine Geschichte von Königinnen und ihre arbeitsamen Völkern: Szenarien vom Bienensterben globalen Ausmaßes und vom lukrativen Geschäft mit den Pollen. Faszinierende Aufnahmen von den Mysterien der Natur. Spektakuläre, erschreckende, zum Nachdenken anregende Bilder und Kommentare. 200 Stunden Material komprimiert zu einem 90-minütigen Thriller.


Filmdetails

Moritz in der Litfaßsäule

Moritz, der Träumer, läuft von zuhause weg und verkriecht sich in einer Litfaßsäule mitten auf dem Markt. In seinem »Land der Phantasie« trifft er eine sprechende Katze, ein Zirkusmädchen und einen klugen Straßenkehrer. Von ihnen lernt er: Wirklich ausreißen kann man vor seinen Problemen nicht.


Filmdetails

Mullewapp

Johnny Mauser träumt von einer Karriere als Filmstar. Doch da er sehr klein ist, will ihm der Durchbruch nicht so recht gelingen. Enttäuscht zieht der Mäuserich hinaus in die Welt, um seinen Traum doch noch irgendwo zu verwirklichen – und landet auf dem idylli-schen Bauernhof Mullewapp.


Filmdetails

Mullewapp – Eine schöne Schweinerei

Ein guter Freund, der lässt dich nie im Stich. Ein guter Freund, der kümmert sich um dich. Waldemar, Johnny und Franz wissen: Es geht nur gemeinsam auf Mullewapp, jeder bringt seine Stärken ein. Respektvoll und höflich im Umgang miteinander, so bestehen sie jedes Abenteuer. Der erste computeranimierte Spielfilm nach Helme Heines tierisch starken Bilderbuchklassikern.


Filmdetails

Mustang

Vorbei, der Traum von Freiheit und Abenteuer. Weil sie angeblich die Familienehre verletzt haben, werden fünf Schwestern kollektiv bestraft: eingesperrt, gezähmt, abgerichtet nach Traditionen und Konventionen der patriarchalisch-anachronistischen Gemeinschaft. Doch die Mädchen sind sich eins in ihrem Aufbegehren, erhalten sich mutig und hoffnungsvoll Lebensfreude und Selbstbewusstsein.


Filmdetails

Nackt unter Wölfen

Das KZ Buchenwald kurz vor der Befreiung: Der polnische Gefangene Jankowski rettet einen kleinen Jungen, versteckt in einem Koffer. Ein Kind in der Welt des Todes bedeutet Hoffnung und Gefahr zugleich. Als die Häftlinge und Mitglieder der geheimen Widerstandsgruppe den Vierjährigen entdecken, stehen sie vor einer schweren Entscheidung.


Filmdetails

Nebel im August

»Ich gehöre hier nicht hin«, sagt Ernst Lossa – und der 13-Jährige hofft sehr, dass ihn der Vater bald abholt und sie gemeinsam nach Amerika auswandern. Doch die Lossas sind Jenische, »Zigeuner-mischlinge«. Für die Nazis »Asoziale«, die sie selektierten, depor-tierten, ermordeten. Auch Kliniken wurden zu Vernichtungsorten. Ein Schicksal und eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


Filmdetails

Nerve

Seit »Pokémon GO« weiß jeder, wie es aussieht, wenn Massen von Menschen virtuelle Fantasiewesen fangen. Tägliche Boni erhöhen den Reiz und steigern die Sucht, machen vielleicht auch empfäng-lich für »Nerve«: Hier ist der Kick um einige Level höher. Es geht um Geschwindigkeit und Geld, Risiko und Ruhm. Virtuelle Welten manipulieren die Wirklichkeit und die Persönlichkeit. Game over?


Filmdetails

Neukölln Unlimited

Ein Jahr im Leben der Familie Akkouch: Einst aus dem Libanon vor dem Bürgerkrieg geflohen, galten und gelten sie in Deutschland immer nur als geduldete Ausländer. Ihre Abschiebung kann, wie schon einmal, ganz plötzlich erfolgen.


Filmdetails

Neuland

Die Dörfer zwischen Oder und Elbe leeren sich, wer Arbeit sucht, findet sie anderswo. Doch Pioniere suchen gerade hier ihre Chance. Sie züchten seltene Tiere und bauen Bio-Rohstoffe an. Ein Mut machender Reisebericht über die ostdeutsche Transformationslandschaft.


Filmdetails

Night Moves

Woher der Strom kommt und welchen Preis wir dafür zahlen, wollen die wenigsten ganz genau wissen. Um die Leute aufzurütteln, wollen drei Weltverbesserer einen Staudamm als Symbol umweltzerstörender Energiegewinnung sprengen. Gute Absichten, böse Mittel, fatale Folgen – eine Erschütterung des Bewusstseins: Öko-Thriller und Psycho-Drama.


Filmdetails

No!

Chile, 1988: General Pinochet stellt sich einem Referendum. Ein ¡SI! würde die Diktatur um acht weitere Jahre verlängern. Ein ¡NO! hieße freie Wahlen. Die Opposition verpflichtet in ihrer Not einen jungen Werbeprofi. Mit gleichen Mitteln wie für eine Cola will er die politische Kampagne zum Erfolg führen. »Chile, la alegría ya viene – Chile, die Freude kommt bald!«


Filmdetails

Nordwand

Juli 1936, der Berg ruft: Zwei junge Burschen nehmen mit Mut und Zuversicht das »letzte Problem der Westalpen« in Angriff. Einige andere Bergsteiger hatten sich schon vor ihnen versucht – und waren an der gefürchteten Eiger-Nordwand gescheitert. Auch hier nimmt das Drama seinen Lauf, scheint die Natur über den Menschen zu triumphieren. Ein Film hoher Extreme!


Filmdetails

Otto ist ein Nashorn

Doch, das geht: die Welt mit Fantasie aus den Angeln hebeln! Sehen, was andere, vor allem Erwachsene, nicht sehen können oder nicht sehen wollen. Ein Nashorn an die Wand malen, das plötzlich lebendig wird. Nach dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von Ole Lund Kirkegaard: ein fantastisch-skurriler Film über Freundschaft, Individualität und die Lust am Verrückten.


Filmdetails

Paddington

Mit großen Erwartungen kommt ein kleiner Bär nach London – und es dauert, bis sich eine gute Seele seiner erbarmt. Die Browns nehmen ihn mit nach Hause, wo der neue Mitbewohner mit besten Manieren, aber wenig Zivilisationserfahrung für Chaos sorgt. Bärenstarke Abenteuer, fantastisch, komisch, ernsthaft, lebensnah, nach einem weltweit populären Kinderbuch-Klassiker.


Filmdetails

Paradise Now

Seit ihrer Kindheit sind die im Westjordanland lebenden Palästinenser Khaled und Saïd gute Freunde. Von einem militanten Kommando werden sie für ein Selbstmordattentat 'auserwählt'.


Filmdetails

Paulas Geheimnis

Als aus Paulas Rucksack Handy und Geldbörse geklaut werden, vor allem aber ihr wohlgehütetes Tagebuch, ist die Elfjährige verzweifelt. Nur Tobi, den sie eigentlich gar nicht leiden kann, bietet ihr Beistand an. Doch als sie die Diebe stellen, sind sie erst recht gefordert: Rumänische Kinder werden brutal zum Stehlen gezwungen und brauchen dringend Hilfe.


Filmdetails

Pelo Malo

Am liebsten würde der 9-jährige Junior fürs Klassenfoto als Schlagersänger mit glattem Haar posieren. Doch für Jungs in Venezuela kommt als Motiv eher ein Soldat mit Maschinenpistole in Frage, Mädchen präsentieren sich als Prinzessin mit Krone auf dem Kopf. Im Streit mit seiner Mutter kämpft Junior um Anerkennung und Liebe, um sein Recht auf Sehnsüchte und Träume.


Filmdetails

Pepe Mujica – Der Präsident

»Mein Leben ist ein bisschen komplizierter geworden, aber das geht auch wieder vorbei, wie alles.« 2009 wurde er Uruguays Präsident, 2015 schied er aus dem Amt, hatte nicht die Welt verändert, aber um einiges bereichert. Zeitlebens ein politischer Mensch, war »El presidente« immer auch ein menschlicher Politiker. Die Hommage auf ein reiches Leben und eine große Liebe.


Filmdetails

Persepolis

Marjane ist zehn, als der Schah aus dem Iran vertrieben wird und die Ayatollahs an die Macht kommen. Zunächst ist die Familie voller Hoffnung, auch weil Marjanes Onkel, ein Kommunist, aus dem Gefängnis entlassen wird. Begeistert spielt die Kleine mit Freunden das widersprüchliche politische Geschehen nach.


Filmdetails

Petterson und Findus – Kleiner Quälgeist - große Freundschaft

Das Leben könnte so schön sein für den kleinen frechen Kater: Der gütige Pettersson hat ihn in sein Refugium aufgenommen, ihm einen Namen gegeben und zum besten Freund gemacht. Doch nun drängt sich ein Hahn zwischen sie – und Findus ist eifersüchtig. Um den aufgeplusterten Angeber vom Hof zu vertreiben, greift der Kater zu einer List, die ihm bald schon leid tun wird.


Filmdetails

Philipp der Kleine

Sie ist überzeugt davon, dass sich mit Poesie die Welt verbessern lässt. Als Drehbuchschreiberin hat sie das immer wieder versucht; dieser Film war ihr erster – und ihr poetisches Talent wurde von Publikum und Kritik erkannt. Viele weitere Filmszenarien folgten, immer wieder auch für den Regisseur Herrmann Zschoche. Mit ihm gemeinsam bekam sie 2014 den Hölderlin-Ring: Welch' Poesie!


Filmdetails

Plastic Planet

Vor gut hundert Jahren begann im Rütgers-Werk Erkner die Produktion eines Materials, das vom Märkischen aus gewissermaßen die Welt eroberte. Basiernd auf den Arbeiten des belgischen Chemikers Leo H. Baekeland wurde ab 1909 in der Bakelite GmbH der erste vollsynthetische Kunststoff hergestellt. Seitdem leben wir im Plastikzeitalter, konstatiert Werner Boote, der Regisseur von »Plastic Planet«.


Filmdetails

Pommes essen

Es geht, im wahrsten Sinne des Wortes, um die Wurst – und die dazugehörige beste Currysauce der Welt: Freys Feyner Imbiss gegen die Kette vom Pommes-King. Starke Mädchen in starken Rollen, gespielt mit Witz und ansteckender Begeisterung. Reibungs- und Identifikationsangebote für Lebensträume und Berufswünsche, für familiäre Solidarität und Verantwortung.


Filmdetails

Ponyo – Das große Abenteuer am Meer

Ein kleines Goldfischmädchen wird vom fünfjährigen Sosuke aus dem Wasser gerettet. Augenblicklich verlieben sie sich ineinander, doch Ponyo wird von ihrem Vater in die Tiefen des Meeres zurückgeholt. Eine moderne Version von Andersens »Die kleine Meerjungfrau« – ein Meisterwerk handgezeichneter Bilder mit ökologisch-humanistischer Mission.


Filmdetails

Precious – Das Leben ist kostbar

Claireece, genannt Precious, wünscht sich schicke Klamotten und endlich einen passenden Freund. Gern wäre sie auch der Star in einem Musikvideo. Die Chancen zur Erfüllung dieser Träume sind jedoch denkbar schlecht.


Filmdetails

Pünktchen und Anton

Pünktchen, die Göre mit kessem Mundwerk und großem Herz, setzt alles daran, Freund Anton aus der Klemme zu helfen. Ihre wohlhabenden Eltern allerdings begegnen dem Jungen aus bescheidenen Verhältnissen mit Misstrauen. Erst als er einen Einbruch verhindert, ändern sie ihre Ansichten und Vorurteile. Kräftig, aber gelungen modernisierte Kästner-Adaption.


Filmdetails

Quatsch und die Nasenbärbande

Die kleinen Strolche mitten in Deutschland. Was tun, wenn die Eltern allen Ernstes stolz darauf sind, die Mustermänner und Musterfrauen des Landes zu sein - ausgewählt, um auf den Geschmack des Durchschnitts zu kommen. Die Zwerge rufen zur Rebellion! Anarchisch, fantastisch, kindlich: Bollersdorf rockt in einem quatsch- und quietsch-bunten Un-Sinn mit Hintersinn!


Filmdetails

Qué tan lejos

Tristeza und Esperanza, zwei in ihrem Wesen sehr unterschiedliche junge Frauen. Gemeinsam machen sie sich von der Hauptstadt Quito aus auf den weiten Weg – durch eine beeindruckende Bergwelt der Anden und die Pazifikküste entlang – in die Gartenstadt Cuenca. Ein Film über spannende Begegnungen und den Reiz des Reisens abseits festgefahrener Routen.


Filmdetails

Ralph reicht's

Ein Außenseiter auf einem chaotischen Trip durch die Videospielwelt. In seiner ihm vorprogrammierten Rolle ist der arme Ralph ein notorischer Bösewicht, der davon träumt, einmal ein Guter zu sein. Aber was passiert mit dem Spiel und seinen Figuren, wenn Randale-Ralph sich einfach aus dem Staube macht? Ein hintersinniger Animations-Spaß im Innern von Computerprogrammen!


Filmdetails

Renn, wenn du kannst

Keine Chance hat Ben, irgendwohin davonzurennen. Querschnittsgelähmt sitzt er im Rollstuhl, hadert mit sich und der Welt. Von seinem Balkon aus beobachtet er, wie eine junge Frau auf dem Fahrrad mit seinem neuen Zivi-Betreuer zusammenstößt. Die folgende Dreiecksbeziehung führt bei jedem von ihnen zu erhellenden Einsichten und Erkenntnissen.


Filmdetails

Rettet Raffi!

Hamburg, Hamster, Hafen – oder Aufregung, Abenteuer, Attraktionen. Ein Achtjähriger, dem sein vom Vater geschenktes Haustier so ans Herz gewachsen ist, dass er es am Herzen operieren lässt, aber beinahe an einen Gauner verliert. Eine rasante Verfolgungsjagd durch die Großstadt mit allen Schikanen, ein hoch amüsanter Hamster-Krimi mit hoch artistischen Hamster-Stunts.


Filmdetails

Rettet Trigger!

Um ihren Mitschülern zu imponieren, behauptet die elfjährige Alise, eine ausgezeichnete Reiterin und Pferdeexpertin zu sein. In Wirklichkeit aber ist sie ein fürchterlicher Angsthase, der vor jedem Pferd am liebsten Reißaus nimmt…


Filmdetails

Rhythm is it!

Das erste Education-Projekt der Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle führte 250 Berliner Schüler aus 25 Nationen zusammen, die bis dahin weder mit klassischer Musik noch mit Ausdruckstanz in Berührung gekommen waren. Ein begeisternder Film über die Faszination der Musik, ein motivierendes und lange nachwirkendes Lebens- und Kunst-Experiment.


Filmdetails

Ricky – Normal war gestern

Als Zehnjähriger hat Ricky dem fünf Jahre älteren Bruder gegenüber einen schweren Stand. Doch er weiß sich zu wehren, selbst wenn er noch nicht der Kung-Fu-Kämpfer ist, der er gern werden möchte. Als ihm Micha einen heiklen Auftrag andient, sind erst mal andere Qualitäten gefragt: Er soll sich an eine 13-Jährige ranmachen, um dem Bruder mit Insiderwissen den Liebespfad zu bahnen.


Filmdetails

Rico, Oskar und das Herzgebreche

Rico träumt von der Traumhochzeit, die seiner Mutter den Mann und ihm den Vater beschert. Der Top-Kandidat wohnt ja schon im Haus, aber das »Herzgebreche« braucht halt Zeit. Bis es so weit ist mit der großen Liebe, müssen Rico und sein blitzgescheiter bester Freund Oskar erst mal klären, dass Ricos Mutter keine Betrügerin ist, sondern der aller »in ordnungste« Erwachsene, den es gibt.


Filmdetails

Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Nicht grade ein Traumnachbar, dieser muffelnd-müfflige Fietzke. Jetzt ist er tot, was dem geistig vielleicht etwas »tiefbegabten«, aber auch höchst gefühlstiefen Rico recht nahe geht. Zumal ihm der Griesgram seine Steinsammlung vererbt hat. Ein Stein bringt auch den Fall ins Rollen, der die beiden Jungdetektive ans Meer führt. Wie immer wird erfolgreich aufgeklärt: großes Finale!


Filmdetails

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Eine auf dem Bürgersteig gelandete, käsesoßenumhüllte Rigatoni bringt Ricos detektivische Erkenntnislust auf Trab. Der Spur der Nudel folgend, trifft er auf ein anderes, nicht weniger eigenwilliges Super-Talent: zusammen sind sie ein Super-Team! Vom höchst originellen Vorspann bis zum letzten Bild: eine Literaturverfilmung, die genau den Ton des Buches trifft und nach Fortsetzung verlangt.


Filmdetails

Sabine Kleist, 7 Jahre

Sabine hat bei einem Autounfall ihre Eltern verloren und lebt seitdem im Heim. Als die Siebenjährige erfährt, dass ihre über alles geliebte Erzieherin die Arbeit aufgeben wird, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen und sie reißt aus.


Filmdetails

Saint Ralph – Wunder sind möglich

Die Kraft des Glaubens kommt gegen die Macht der Sünden kaum an bei Ralph Walker. Nun möchte der 14-jährige Ordensschüler gar ein Wunder vollbringen, um seine Mutter aus dem Koma zu erwecken: Beim Boston-Marathon will er nichts weniger als den Sieg.


Filmdetails

Same Same But Different

Was als Abenteuerreise geplant war, kommt plötzlich ganz anders: In einem Club in Phnom Penh – mit dem bezeichnenden Namen »Heart of Darkness« – trifft der junge Deutsche Ben auf die Kambodschanerin Sreykeo. Er verbringt die Nacht mit ihr, doch am nächsten Morgen ist die Romantik verflogen: Statt Liebe war es, wie zu erwarten, nur ein Geschäft.


Filmdetails

Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage

Auf seinen Unterwasserreisen lernt Meeresschildkröterich Sammy nicht nur die verschiedensten Ozeanbewohner kennen, sondern vor allem auch menschliche Wesen, deren Verhalten sehr zu denken gibt. Sammy trotzt jedoch allen Gefahren, findet die lang gesuchte, geheime Passage und endlich auch seine große Liebe. Ein amüsanter, zum Nachdenken anregender Animationsfilm.


Filmdetails

Sams im Glück

Verrückte Verwandlungen: Menschen, die mehr als zehn Jahre mit einem Sams zusammenleben, nehmen die Marotten dieser seltsamen Wesen an. So ergeht es gerade Herrn Taschenbier. Weder Therapie noch gute Worte scheinen zu helfen, und so wird das Sams wohl Abschied nehmen müssen von seinem geliebten »Papa«. Es sei denn, es gibt Ausnahmeregeln ...


Filmdetails

Schiffe aus Wassermelonen

Voller Leidenschaft - und mit ein wenig spirituellem Beistand - basteln Recep und Mehmet an einem Filmprojektor. Versessen darauf, die magischen Gestalten auf den alten Zelluloidstreifen endlich in Bewegung zu versetzen.


Filmdetails

Schildkröten können fliegen

Das lebensgefährliche Einsammeln von Minen ist der Broterwerb kurdischer Flüchtlingskinder in einem Lager an der irakisch-türkischen Grenze.


Filmdetails

Schönefeld Boulevard

Cindy kommt nicht aus Marzahn, könnte vom Gewicht her aber gut mit der Komikerin mithalten. Aber Cindy aus Schönefeld ist nicht so zum Lachen zumute. So recht weiß sie nichts mit sich und der Welt anzufangen, bis ihr der Zufall auf die Sprünge hilft. Cindy hebt ab, ohne davonzufliegen. Das großartige Porträt eines vom Leben nicht auf Rosen gebetteten Mädchens aus Brandenburg.


Filmdetails

Secretos del corazón

Der 9-jährige Javi führt seinen Freund Carlos zu einem alten Haus am Rande der Stadt. Hier hat, wie sie von Javis Bruder wissen, ein Verbrechen aus Leidenschaft stattgefunden; die Stimmen der Toten sollen im Keller zu hören sein. Das Geheimnis des verlassenen Ortes ist der Beginn einer Suche, die durch Javis Augen die Angst und die Faszination gegenüber dem Unbekannten vermittelt.


Filmdetails

Seefeuer

Die Festung Europa mit dem Vorposten Lampedusa. Der klangvolle Name ist längst zum Symbol geworden. Wir hören ihn in den Nach-richten und hören darüber hinweg. Wir sehen Bilder und sehen da-rüber hinweg. Wer lebt auf der Insel, wie begegnen sich Einheimi-sche und Geflüchtete? Zwei Welten, die sich kaum berühren. Ein augenöffnender Film, frei für eigene Assoziationen und Emotionen.


Filmdetails

Selma

Der Name war Bestimmung und Verpflichtung, auch er eher Reformator als Revolutionär. Er hatte einen Traum, für den er sein Leben gab – und er hätte sich wohl nicht träumen lassen, dass ein Schwarzer Präsident seines Landes wird. Selma war ein Aufbruch, ein Gelübde, ein Fanal. Der Film zeigt das Urvertrauen, die Kraft und den Segen eines »unverzagten Helden der Gerechtigkeit«.


Filmdetails

Serengeti

Kaum anderswo auf der Welt bietet der Kampf ums Überleben ein so grandioses Schauspiel wie im Massenzug der fast zwei Millionen Gnus, Antilopen, Gazellen und Zebras durch die ostafrikanische Savanne. Die natürliche Schönheit und die natürliche Dramatik liefern grandiose Bilder für diese eindrucksvolle Dokumentation. Die Serengeti lebt!


Filmdetails

Shana – The Wolf's Music

Das 12-jährige »First Nations«-Mädchen ist eine hochtalentierte Geigerin, aber seit dem Tod ihrer Mutter hat sie das Vertrauen in sich selbst und die Musik verloren. Auf der Suche nach ihrer indianischen Identität nimmt uns Shana mit in die kanadischen Wälder, in eine Welt voller Mystik und natürlicher Schönheit. Eine spirituelle Reise, eine berührende Geschichte von magischer Kraft.


Filmdetails

Shaun, das Schaf – Der Film

Dumme Schafe? Ganz im Gegenteil! Wie die aus der Wolle geratenen Knetfiguren den in die Großstadt vertriebenen Bauern auf ebenso waghalsige wie trickreiche Art wieder in die ländliche Idylle zurückbringen, ist tierisch komisch und menschlich herzergreifend. Es wird geblökt, gemäht, gegrunzt, gebrabbelt. Ein Super-Spaß für die Kleinsten, Ironie und Satire für die Großen.


Filmdetails

Sieben Sommersprossen

Die 14-jährige Karoline und der ein Jahr ältere Robert treffen sich nach zweijähriger Trennung in einem Ferienlager wieder. Was einst kindliche Verliebtheit war, wird nun zur ersten großen Liebe. Die Inszenierung von Shakespeares »Romeo und Julia« birgt reichlich Konfliktstoff: Wer darf an der Seite von Roberts Romeo die weibliche Hauptrolle spielen - Karoline oder ihre Rivalin Marlene?


Filmdetails

Snowden

Zum Ende des Spielfilms ist statt des Helden-Darstellers der wahre Whistleblower zu sehen und zu hören: »And I think the greatest freedom I've gained is that I no longer have to worry about what happens tomorrow, because I'm happy with what I've done today.« Was der Film zeigt, ist eben keine Fiktion, sondern bitterer Ernst: Kontrolle ist überall, unsere Freiheit mit Sicherheit überwacht.


Filmdetails

Sommersturm

Tobi und Achim freuen sich auf die Fahrt ins Sommercamp und den damit verbundenen Ruderwettstreit. Auch Achims Freundin Sandra ist mit von der Partie. Während sich zwischen den beiden eine immer engere Beziehung entwickelt, fühlt sich Tobi in den Hintergrund gedrängt…


Filmdetails

Sonita

»Statt zu schweigen, will ich schreien!« Sonita weiß, was es heißt, Tochter einer afghanischen Familie zu sein. Ein Ehe wird arrangiert, ein Mann gefunden, der den Brautpreis zahlen kann. »Das ist Tra-dition, ich bin ihnen nicht böse«, sagt Sonita. Aber sie lehnt sich dagegen auf. Mit Worten und Musik. Geflüchtet nach Teheran, wo Soloauftritte von Frauen verboten sind. Keine Chance für Sonita?


Filmdetails

Sonnenallee

Mitte der 70er Jahre in Ostberlin. Der siebzehnjährige Micha Ehren-reich und seine Freunde Mario, Wuschel und Brötchen leben in der Sonnenallee, deren längeres Ende im Westen liegt und die im Osten endet. Die Wohnung von Michas Familie ist eng, der Nachbar bei der Stasi und der Onkel aus dem Westen schmuggelt Nylons.


Filmdetails

Sophie Scholl – Die letzten Tage

»Die Sonne scheint noch«, sind ihre letzten Worte im Film. Gemeinsam mit dem Bruder und anderen jungen Leuten aus der Widerstandsgruppe »Weiße Rose« hatte sie Flugblätter verteilt, die ein Ende des Krieges forderten. Vom »Volksgerichtshof« zum Tode verurteilt, erleben wir die junge Frau vor der Hinrichtung in Vernehmungsduellen mit dem von ihr beeindruckten NS-Beamten.


Filmdetails

Soul Boy

Abila, ein 14-jähriger Junge, möchte unbedingt seinem Vater helfen, der eines Tages vorgibt, für immer seine Seele verloren zu haben. Die Mutter führt das Lamento ihres Ex-Mannes eher auf ein Übermaß an Alkohol zurück, aber Abila will sich mit dieser Erklärung nicht zufriedengeben. Sozialer Realismus verknüpft mit einer märchenhaften Geschichte mitten in Nairobi.


Filmdetails

Sportsfreund Lötzsch

17 Jahre Radfahren gegen einen eisigen Wind. Von Sieg zu Sieg, aber nie über die Grenzen der DDR hinaus, nie bei einem wirklich großen Rennen. Wolfgang Lötzsch war das wohl größte Talent im DDR-Radsport, doch als er in die Fänge der Stasi geriet, kam seine Karriere aus dem Tritt…


Filmdetails

Spuk am Tor der Zeit

Der 12-jährige Marco eilt voller Vorfreude zu seinem ersten Rendezvous. Treffpunkt ist die Familiengruft der Ritter von Kuhlbanz. Das Mädchen aber macht sich lustig über Marco und gibt ihm einen Korb. Traurig und allein gelassen, entdeckt er einen Zeittunnel, der ihn ins Jahr 1766 führt.


Filmdetails

Sputnik

Die Geschichtsbücher müssen ergänzt werden: um ein wichtiges Kapitel, aus dem hervorgeht, wer und was im November 1989 die Mauer wirklich zu Fall brachte. Ein 10-jähriges Mädchen und ihre Freunde bastelten damals an einem Teleporter »Made in GDR«, der dann aber eine überraschende, spektakuläre Wende-Wirkung zeigte. Eine fantastisch-fiktive Geschichtslektion!


Filmdetails

Stadt Land Fluss

Jacob hat seine Bank-Ausbildung abgebrochen und versucht es nun in der Landwirtschaft. Hier trifft er auf den Einzelgänger Marko. Beim Möhren- waschen und Kälbermarkieren kommen sich die beiden näher. Ein Berlin-Ausflug führt zu neuen Perspektiven. Dokumentarisches und Inszeniertes – die Poesie des Alltags trifft auf die Realität der Gefühle.


Filmdetails

Stella

Schwestern teilen alles: In diesem Falle das bedrückende, vor den Eltern zu verbergende Geheimnis einer Krankheit. Die Regisseurin litt als Teenager selbst an Magersucht und weiß daher, wovon sie so eindrucksvoll erzählt: Eine Geschichte vom Erwachsenwerden, von Vorbildern, Verschwiegenheit und Vertrauen – liebevoll und leicht inszeniert mit zwei großartigen jungen Darstellerinnen.


Filmdetails

Stella und der Stern des Orients

Ein aufregender Silvestertag: Als die zehnjährige Stella auf dem Dachboden der urgroßmütterlichen Villa einen verborgenen Fahrstuhl entdeckt, beginnt für sie eine abenteuerliche Reise in die Familiengeschichte…


Filmdetails

Sturm

Hannah Maynard ist Anklägerin am Kriegsverbrechertribunal in Den Haag und führt einen Prozess gegen Goran Duric, einen ehemaligen Befehlshaber der jugoslawischen Volksarmee. Ihm wird vorgeworfen, für die Deportation und den späteren Tod bosnisch-muslimischer Zivilisten verantwortlich zu sein.


Filmdetails

Taste the Waste

Das große Ganze und die Konsumgewohnheiten jedes einzelnen: Deutsche Haushalte entsorgen jährlich Lebensmittel für 20 Milliarden Euro. Ein Dokfilm über Ursachen und Folgen dieser grandiosen Verschwendung – und über Alternativen aus dem Dilemma. Auskünfte von Landwirten und Händlern, Wissenschaftlern und Politikern, Arbeitern und Aktivisten.


Filmdetails

Taxi Teheran

Konspirativ entstanden und außer Landes geschmuggelt, gewann der Film 2015 den Goldenen Berlinale-Bären. »Im Iran müssen Filme mit Erlaubnis gedreht und auch mit Erlaubnis ins Ausland geschickt werden, daher ist die Produktion und Aufführung dieses Films illegal und dementsprechend eine Straftat«, so Irans Vize-Kultusminister. Auf die Freiheit - des Lebens und der Kunst!


Filmdetails

Teenage Response

13 Berliner zwischen 13 und 21 Jahren, die der Kritik an ihrer Generation eigene Gedanken, Gefühle und Geschichten entgegensetzen. Sanft, angriffslustig, ernst und poetisch schildern sie ihre Erlebnisse in der Familie, unter Freunden, in der Schule. Ein Film, der formale Grenzen sprengt, um ganz nah an die Lebenswelten der jungen Erwachsenen heranzukommen.


Filmdetails

The Green Wave

»Es ist kurz vor Sonnenuntergang und ich liebe den Morgen«, so beschrieb der frühere iranische Präsident Khatami vor den Präsidentschaftswahlen 2009 seine Hoffnungen. Der im deutschen Exil lebende iranische Regisseur erinnert an die Protestbewegung der »Grünen Welle«, verknüpft Authen- tisches mit zwei fiktiven, als Comicfiguren dargestellten Protagonisten.


Filmdetails

The King's Speech

Albert ist der zweite Sohn des englischen Königs George V. – und mit einem gravierenden Makel behaftet: Als Stotterer fehlen ihm einfach die Worte. Auf der Suche nach dem nächsten Therapeuten gerät er an einen kauzigen Australier. Der nennt den Duke of York schlicht Bertie und bedient sich für eine erfolgreiche Behandlung unkonventioneller Methoden.


Filmdetails

The Liverpool Goalie – Oder: Wie man die Schulzeit überlebt

In Sport eine Niete, in Mathe ein As. Der 13-jährige Jo ist ein Hasenfuß mit den aberwitzigsten Fantasien im Kopf. Bei allem wurstelt er sich so durch: bloß kein Risiko und keine Gegenwehr. Der Neuen in der Klasse kann er so nicht imponieren. Will er Mari wirklich für sich gewinnen, muss er über seinen Schatten springen. Vor allem aber: keine Notlügen mehr!


Filmdetails

The Mighty – Gemeinsam sind sie stark

In der Schule als Frankenstein und Igor verspottet, von den anderen geschnitten, gehänselt und gequält, finden die geschmähten Außenseiter Max und Kevin in ihrer Freundschaft gegenseitig Halt und Mut.


Filmdetails

The Social Network

Weil ihm die Clubs der Reichen und Schönen verschlossen bleiben und ihm ein Mädchen den Laufpass gibt, gründet er seinen eigenen Club: Was im Herbst 2003 mit wildem Bloggen seinen Anfang nimmt, löst schon bald eine Revolution der bisherigen Kommunikation aus. Die fiktive, aber nicht erfundene Filmbiografie von Facebook-Erfinder Mark Zuckerberg.


Filmdetails

Themba – Das Spiel seines Lebens

Bafana Bafana: Für die südafrikanische Fußball-Nationalmannschaft zu spielen, ist Thembas großer Traum. Das Talent des Elfjährigen wird entdeckt und gefördert, aber die grausame Realität holt ihn ein. Von einem Mann missbraucht, wird er HIV-infiziert. Sein Bekenntnis ist Anklage und Ausblick zugleich – in der Xhosa-Sprache heißt Themba »Hoffnung«.


Filmdetails

ThuleTuvalu

Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad: Beim UN-Klimagipfel 2009 in Kopenhagen stimmten dem alle zu – außer Tuvalu. Der paradiesische Inselstaat im Pazifik plädierte vergebens für maximal anderthalb Grad. Tuvalu in der Südsee und das grönländische Thule, Sehnsuchtsorte an den Rändern der Welt, teilen das gleiche Schicksal: Sie sind buchstäblich vom Untergang bedroht.


Filmdetails

Tom Sawyer

Natürlich wird der Zaun gestrichen und der Schwur mit Blut besiegelt: Alles ganz originalgetreu und doch auch originell modernisiert in dieser Mark-Twain-Adaption: Hier wird sogar der böse Indianer Joe von der warm-herzigen Tante Polly zum Abendessen eingeladen. Ein ewiger Klassiker über Freundschaft und Abenteuer und über ein großes Freiheitsgefühl.


Filmdetails

Tom und Hacke

Tom Sojer und Bartel Hacker: »Schwören und schweigen!« in Niederbayern, Mai 1948. Nach Motiven von Mark Twain, ist »Tom und Hacke« nicht nur eine originelle Adaption, sondern eine filmische Erzählung von ganz eigener Kraft: Die Geschichte einer großen Freundschaft, einer ersten Liebe und einer Bewährung in schwerer Zeit.


Filmdetails

Tomboy

Die zehnjährige Laure, mit der Familie gerade umgezogen, stellt sich den Gleichaltrigen in der neuen Umgebung als Mikael vor. Sie weigert sich, ihre Identität zu offenbaren und gerät dadurch immer tiefer in ein Dilemma. Der Film erzählt sensibel und ohne einen falschen Ton die Geschichte dieses Mädchens, das lieber ein Junge wäre.


Filmdetails

Trip to Asia – Die Suche nach dem Einklang

Mehr als 20.000 jubelnde Menschen auf einem Platz in Taiwans Hauptstadt Taipeh. Doch hier geht es nicht etwa um ein Rockkonzert oder ein sportliches Großereignis. Die Ovationen gelten den Berliner Philharmonikern und ihrem Dirigenten Simon Rattle.


Filmdetails

Trommelbauch

Familie Trom liebt gutes, kalorienhaltiges Essen, am besten möglichst viel davon. Mit ihrer Figur haben sie kein Problem, die anderen sehen ja genauso aus wie sie. In Dünnhafen jedoch gelten ganz andere Maßstäbe, da sind Dicke ein Skandal! Eine prallbunte, köstliche Satire auf Fitness-, Wellness- und Schönheitswahn, mit genussvollen Anregungen für ausgewogene Ernährung.


Filmdetails

Tron: Legacy

Ein Sohn auf der Suche nach seinem Vater, aber nicht irgendwie und irgendwo, sondern höchst spektakulär in digitalen Bilder-welten. 1982 kam »Tron« in die Kinos und wurde zum Kultfilm. Der Nachfolger versucht daran anzuknüpfen, wieder mit Jeff Bridges. Außergewöhnliche, dramatische virtuelle Duelle und menschliche Emotionen in einem High-Tech-Abenteuer der besonderen Art.


Filmdetails

Tsatsiki – Tintenfische und erste Küsse

Der achtjährige Tobias lebt zwar in einem Vorort von Stockholm, fühlt sich allerdings weniger als Schwede, sondern mehr als Grieche. Da er seinen Vater noch nie gesehen hat, setzt er alles daran, ihn in Griechenland endlich kennen zu lernen ...


Filmdetails

Tschick

Von Marzahn aus in die Welt, die Geschichte eines Sommers. Wer Wolfgang Herrndorfs Roman gelesen hat, muss diesen Film sehen. Ein Roadmovie, das Geist und Stimmung der literarischen Vorlage trifft. Zwei Helden mit trockenem Witz und großen Gefühlen. Ein Aufbruch ins Abenteuer, Bilder von Sehnsucht und Schönheit. »Gib mehr Gas«, schreit Maik. »Mach ich doch«, antwortet Tschick.


Filmdetails

Über die Macht der Musik – El Sistema

Vor mehr als 30 Jahren rief José Antonio Abreu »El sistema« ins Leben. Seither ermöglicht die Initiative Kindern aus den Armen-vierteln Venezuelas, ein Instrument zu erlernen und in einem Orchester zu spielen. Dabei geht es um mehr als Musikerziehung. Der Dokfilm lässt Abreu und die Lehrer erzählen, rückt aber vor allem die Kinder mit ihrer Begeisterung und Freude ins Zentrum.


Filmdetails

Über Wasser

In drei Kapiteln erzählt der Film aus drei unterschiedlichen Teilen unserer Erde von der existenziellen Bedeutung des Elements Wasser für die Menschheit. Im Mittelpunkt steht das Schicksal von Menschen, die trotz Wasser, ohne Wasser oder mit Wasser und seiner Knappheit zurechtkommen müssen.


Filmdetails

Und dann der Regen

Mit Aufklärer-Gestus will ein spanisches Filmteam in Bolivien den Heldenmythos des Christopher Kolumbus entzaubern und zeigen, mit welcher Grausamkeit er den Kontinent und die Indianer kolonialisierte. Aber die gute Absicht verkehrt sich scheinbar ins Gegenteil und fordert von allen Beteiligten ihr moralisches und politisches Bekenntnis ein.


Filmdetails

Unser letzter Sommer

Zeit und Ort dulden keine Unschuld. Spuren, die schrecken und auf eine Katastrophe deuten. Drei junge Leute, die der Krieg 1943 in Polen unfreiwillig zusammen- und mit großem Leid wieder ausein-anderbringt. Es geht um Menschlichkeit und Würde in unmensch-lichen Zeiten, um den Anspruch auf Glück, die Pflicht zur Verant-wortung, das Maß an Schuld. Bewegende Geschichte, starkes Kino!


Filmdetails

Unser Planet

Die im Dokumentarfilm zu Wort kommenden Wissenschaftler lassen keinen Zweifel daran, dass es höchste Zeit nicht nur zum Umdenken, sondern vor allem zum Handeln ist. »Unser Planet« ist ein aufrüttelnder Weckruf mit einer klaren Botschaft: »Wir haben nur einen Planeten und seine Ressourcen sind begrenzt.«


Filmdetails

Unsere Ozeane

Der Film macht die Unterwasserwelt aus einer bislang unzugänglichen Perspektive erlebbar und öffnet damit den Blick für die großen Zusammenhänge des Lebens. Beeindruckende Bilder vom größten und artenreichsten Lebensraum unseres Planeten.


Filmdetails

Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit

»Wer alt genug ist, in den Krieg zu ziehen, der ist auch alt genug, um danach den Dreck wegzuräumen.« Ein Satz von Siegern. Die Verlierer sind hier fast noch Kinder: Als Hitlers letztes Aufgebot sollten sie retten, was längst verloren war. Nun müssen sie, Minen entschärfend, die Rechnung begleichen. Ein wahrhaftiger Anti-kriegsfilm, der Geschichte schreibt, indem er ein Tabu ausgräbt.


Filmdetails

verdammt, ich bin erwachsen

Der erste Kuss war überwältigend und Kurbel glaubt, der Größte zu sein. Bald aber ist er der Übeltäter im Lausitzer Heidedorf, hat er doch fahrlässig einen Waldbrand verursacht. An seiner Feigheit scheitert schließlich die erste Liebe. Ein sensibler, humorvoller Film über die Pubertätsprobleme eines 15-jährigen – und zugleich ein Stück DDR-Geschichte.


Filmdetails

Victoria

Die Hauptstadt der Beginner, Berghainer, Bohemians. Berlin zieht an und hängt ab. Berlin kommt manchem spanisch vor und kauderwelscht nur noch auf Englisch. Berlin ist die fantastische Kulisse dieses fantastischen Films, der anders ist als andere. Alles an einem Stück gedreht, ohne Schnitte, 140 Minuten. Keinen Moment zu lang oder gar langweilig. Grandios – und jede einzelne der vielen Auszeichnungen wert! Top: Frederick Lau!


Filmdetails

Vielen Dank für nichts

Querschnittsgelähmt an den Rollstuhl gefesselt, so sieht sich Valentin nach einem Snowboardunfall und hadert mit dem Schicksal. Die Mitbewohner im Sanatorium aber sind alles andere als gefesselt in ihrem Tatendrang. Nein, sie lassen sich nicht behindern – und so rollert schließlich ein Gangstertrio zum Raubüberfall. Absolut unkorrekt, diese Tragikomödie!


Filmdetails

Vierzehn

Glücksmomente und Rückschläge, Zweifel und Ermutigung. Polarisierende Meinungen zwischen »Viel zu früh« und »Konnte die nicht aufpassen?« Aus dem Leben von vier Mädchen, die ein Kind bekommen, obwohl sie selbst noch ein Kind sind. Facetten von Teenager-Schwangerschaften: aufklärend und ehrlich. Ein brisantes Thema in einem berührenden Film – mit Fortsetzung.


Filmdetails

vincent will meer

Der eine leidet unter dem Tourette-Syndrom, der andere unter Sauberkeitswahn – und die Dritte im Bunde ist magersüchtig. Gemeinsam hauen sie aus der Klinik ab und machen sich im gestohlenen Wagen gen Italien. Der Weg ist das Ziel und die Reise eine mutige Form der Selbsterkenntnis. Drei Antihelden auf dem Trip in die Freiheit.


Filmdetails

Vorstadtkrokodile

Mutproben gehören dazu. Freunde, die sich was trauen und für-einander einstehen. Diese Vorstadtkrokodile sind keine Super-helden, sondern normale Kinder in normaler Umgebung, mit Problemen von hier und heute. Eine klug aufgefrischte literarische Vorlage für eine rasant, spannend und witzig inszenierte Integrationsgeschichte. Jeder wird gebraucht, erkennt eure Stärken!


Filmdetails

Vorstadtkrokodile (2)

Die clevere Jugendbande aus dem Ruhrgebiet kommt auf die Leinwand zurück. Auch dieses Mal haben die sieben jungen Helden eine Reihe Abenteuer zu bestehen.


Filmdetails

Vorstadtkrokodile (3)

Aller guten Dinge sind drei, das gilt auch für die Abenteuer der Vorstadtkrokodile. Noch immer sind sie eine verschworene Gemeinschaft, doch es werden wohl die letzten großen Ferien vor dem Ende der Kindheit: Sie feiern Hannes’ 13. Geburtstag, da kommt es zu einem dramatischen Unfall: Franks Leberriss bedarf der Organspende eines Blutsverwandten.


Filmdetails

Wadans Welt – Von der Würde der Arbeit

Wenn alles mit allem zusammenhängt, heißt das Globalisierung. Wenn die große Finanzkrise das kleine Wismar bedroht, heißt das Katastrophe. Auf dem Spiel stehen tausende Werft-Arbeitsplätze. Der Film begleitet das Auf und Ab der Rettungsversuche, zeigt mit den Schicksalen einiger Schweißer das Schicksal einer ganzen Region. Dokfilmkunst auf höchstem Niveau.


Filmdetails

Wahrheit oder Pflicht

Das zweite Mal sitzengeblieben, aus der Traum vom Abitur! Nur nichts den Eltern sagen, weiter so tun, als ob man tagtäglich zur Schule ginge. Immer aussichtsloser werden Annikas Versuche, in der Lüge zu leben, beim Abi-Ball muss die Wahrheit ans Licht kommen.


Filmdetails

WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf

WALL-E (Waste Allocation Load Lifter – Earth-Class, zu deutsch etwa: Müll-Sortierer-Lasten-Heber – Baureihe: Erde) ist der letzte Roboter auf Erden, darauf programmiert, alles aufzuräumen, hübsch gepresst zu einem Abfallwürfel nach dem anderen.


Filmdetails

Wallace & Gromit – Auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen

»Anti-Pesto« heißt die Schädlingsbekämpfungs-Firma, die der gemütliche Käseliebhaber und Erfinder Wallace und dessen schlauer Hund Gromit betreiben. Ein lokaler Gemüse-Wettbewerb wird für ihr kleines Unternehmen zur großen Bewährungsprobe.


Filmdetails

Waltz with Bashir

Ein animierter Spielfilm, basierend auf realen Interviews und Ereignissen. Ein alter Freund des Regisseurs hatte diesem von seinen Albträumen erzählt: Allnächtlich hetzen 26 dämonische Hunde hinter ihm her. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den nächtlichen Schreckensbildern und dem Einsatz der Männer im ersten Libanon-Krieg?


Filmdetails

Was am Ende zählt

Carla ist von zu Hause abgehauen: Sie möchte nach Lyon und dort Mode studieren. Aber schon am Bahnhof wird ihr alles gestohlen. Völlig mittellos lässt sie sich von Rico auf ein Boot mitnehmen…


Filmdetails

We Feed the World

Ein Film über Ernährung im Zeitalter der Globalisierung. Ein Film über den Mangel im Überfluss.


Filmdetails

Weil ich schöner bin

Die ständige Angst davor, nach dem Ausweis gefragt zu werden – weil man keinen hat. Für den Wechsel aufs Gymnasium fehlen die Papiere. Die beste Freundin kann man nicht nach Hause einladen, weil man bei anderen wohnt. Illegal in Deutschland, von Abschie-bung bedroht: Das Schicksal einer 13-Jährigen hier und heute: einfühlsam, aktivierend, mit allem Ernst der Lage und des Lebens.


Filmdetails

Wer küsst schon einen Leguan?

Heute ist Tobias' 13. Geburtstag, aber weit und breit niemand da, mit dem er ihn feiern könnte. Kein Wunder, wenn ihn Enttäuschung, Trotz und Wut aggressiv werden lassen.


Filmdetails

Westwind

Als Zwillinge sind sie unzertrennlich und im ›Zweier ohne‹ erst recht im absoluten Gleichklang. Doch die Ferien im Trainingscamp am Balaton, Sommer 1988, ändern für die beiden DDR-Mädchen alles. Sie lernen zwei Hamburger Jungs kennen, und gegen alle Verbote wird aus dem Flirt die große Liebe. Sie müssen sich entscheiden: Zurück nach Hause oder Flucht in den Westen?


Filmdetails

Whale Rider

Mutiges Mädchen: Seit Jahrhunderten muss das Oberhaupt der neuseeländischen Whangara ein Mann sein. Nun aber ist die Tradition in Gefahr. Da der natürliche Erbe schon bei seiner Geburt verstarb, stünde nur dessen Zwillingsschwester zur Wahl. Die 12-Jährige stellt die überkommenen Bräuche in Frage und will dem Großvater beweisen, dass sie ebensogut die Whangara führen kann.


Filmdetails

Who Am I – Kein System ist sicher

Benjamin ist zwar ein Profi beim Eindringen in virtuelle Systeme, doch in der realen Welt nur »eine Null unter Einsen«. Aber auch Hacker wachsen mit ihren Aufgaben, die private Besessenheit eines Nerds kann rasch zur Gefährdung staatlicher Sicherheit führen. Mit Gleichgesinnten plant Benjamin den ganz großen Datenklau. Ein Berliner Cyber-Thriller von internationalem Format.


Filmdetails

Wie Feuer und Flamme

Es könnte alles so einfach sein, mit der Liebe von Nele und Captain, aber zwischen ihnen steht die Mauer. Nachdem die 17-jährige ein Video der Ost-Punker in den Westen schmuggelte und es im Fernsehen lief, ist ihnen die Stasi auf den Fersen.


Filmdetails

Willi und die Wunder dieser Welt

Die Kinder kennen und mögen ihren Willi. Jeden Sonntagmorgen beantwortet er ihnen im KI.KA die einfachsten und doch so schweren Fragen. Wie funktioniert dies, wie wird jenes gemacht? Seit mehr als sieben Jahren und bald 200 Folgen gibt‘s »Willi will‘s wissen« - seine Neugier und seine Fragen machen klug!


Filmdetails

Willkommen auf Deutsch

Als ein niedersächsisches Dorf Ende 2013 vor 53 Migranten buch-stäblich aus dem Häuschen und die Einwohner aneinandergerie-ten, war nicht vorstellbar, dass auf den Landkreis bald tausende neue Flüchtlinge zukommen werden. Die Debatten von damals sind die Herausforderungen von heute: Der Film ist mit all seiner gezeigten Widersprüchlichkeit und Komplexität absolut aktuell.


Filmdetails

Winnetous Sohn

Lebe deinen Traum, selbst wenn die Voraussetzungen suboptimal sind. Wenn du nicht aussiehst wie ein Indianer, aber im Herzen einer bist. Wenn du absolut nicht dem Bild eines Häuptlingssohns entsprichst, doch weißt, keiner wäre besser als du. Nicht nach Karl May, sondern nach einem Originalstoff gedreht, erzählt der Film mit großem Spaß von großer Ermutigung: Indianer-Ehrenwort!


Filmdetails

Winter adé

Ein Jahr vor dem Zusammenbruch der DDR begibt sich die Regisseurin Helke Misselwitz auf eine Reise durchs Land und befragt Frauen verschiedenster Altersklassen und gesellschaftlicher Herkunft zu deren Lebenssituation.


Filmdetails

Wintertochter

Ein 12-jähriges Mädchen will weg von Zuhause und den Eltern, hin zu ihrem russischen Vater, der zwar nichts von ihr weiß, aber gerade mit seinem Schiff in einem polnischen Hafen liegt. Von einer benachbarten Rentnerin begleitet, wird es für beide eine Reise voller Wendungen und Wahrheiten – auf der Suche nach Identität und den eigenen Wurzeln.


Filmdetails

Wir sind jung. Wir sind stark.

Rostock, August 1992: Keine drei Jahre nach der friedlichen ostdeutschen Revolution erlebt das wiedervereinte Land eine seiner schwärzesten Stunden. In Lichtenhagen entlädt sich aufgestaute Wut auf Politik und Staat in einem Pogrom gegen Migranten, Asylsuchende, vietnamesische Gastarbeiter. Ein packender Spielfilm, der zeigt, wie Gewalt entsteht und wohin sie führen kann.


Filmdetails

Wo die wilden Kerle wohnen

Der neunjährige Max rebelliert, als seine Mutter einen neuen Freund mit nach Hause bringt. Max ist ein sehr sensibler Junge, tobt aber auch gern herum. In seinem Wolfskostüm fühlt er sich stark und gefährlich, doch eigentlich hat er Angst davor, im Stich gelassen zu werden.


Filmdetails

Woyzeck

Alles anders und doch alles gleich: die Verhältnisse, die Motive, die Verstrickungen. Das verstörende Drama von gestern mit einem verstörenden Blick auf das Heute. Noch immer die Hoffnungen auf ein besseres Leben, der Traum vom kleinen Glück. Ein brillanter Tom Schilling in einem expressionistischen, tief- und nahe gehenden Filmdrama.


Filmdetails

Wüstenblume

Um der Zwangsheirat zu entgehen, flieht die 13-jährige Waris Dirie von zu Hause, irrt tagelang durch die Wüste und kommt schließlich in die somalische Hauptstadt Mogadischu. Die Familie ihrer Mutter kümmert sich um sie und verschafft ihr eine Stellung als Dienstmädchen in der Botschaft Somalias in London.


Filmdetails

XXY

Alex’ Eltern sind mit ihrer 15-jährigen Tochter von Buenos Aires ins ländliche Uruguay gezogen, doch auch in der neuen Heimat lässt sich Alex‘ Geheimnis nicht lange verbergen: Als ihr bester Freund Vando von ihrer Intersexualität erfährt, begeht er einen schlimmen Vertrauensbruch. Das Mädchen gerät weiter unter Druck, als ihre Eltern einen befreundeten Arzt einladen, der sie von der Notwendigkeit einer Operation überzeugen soll, die ihr Geschlecht eindeutig festlegt.


Filmdetails

Yoko

Er kommt vom Dach der Welt und hat ausgerechnet in Pias Baumhaus Zuflucht gefunden. Aber um ihn vor seinen zwielichtigen Verfolgern zu schützen, muss die Elfjährige das Geheimnis mit ihrer Schwester und ihrem Freund teilen. Nur gemeinsam werden sie Yoko helfen und retten können. Ein turbulentes Abenteuer mit einem liebenswert animierten Yeti.


Filmdetails

Zaïna – Königin der Pferde

Das Mädchen Zaina lehnt sich gegen die verkrusteten Strukturen ihres Dorfes tief in Marokkos Landesinnerem auf. Die Liebe zu ihrem Pferd verleiht ihr Kraft und Stärke.


Filmdetails

Zwei kleine Helden

Will Marcello die Zukunftsträume seiner Eltern erfüllen, bleibt ihm nur die Wahl zwischen Fußballprofi und Priester. In seiner Not wendet sich der Zehnjährige an Jesus – der offenkundig Wunder bewirken kann: Marcellos Wunsch nach einem Freund wird − etwas anders als gedacht − erhört.


Filmdetails

Zweier ohne

Als Ludwig ins Leben des 17-jährigen Johann tritt, ändert sich alles. Die gleichaltrigen Gymnasiasten eint vor allem die Leidenschaft fürs Sportrudern. In ihrem »Zweier ohne Steuermann« erkämpfen sie Sieg um Sieg. Doch Ludwig will den Gleichtakt nicht nur auf das Sportliche beschränken.


Die in unserer Datenbank aufgeführten Filme waren in FILMERNST-Programmen der vergangenen Jahre oder in Sonderveranstaltungen zu sehen. Sie sind – mit dem entsprechenden Begleitmaterial – nach wie vor empfehlenswert. Möchten Sie einen dieser Filme in Ihren Unterricht einbeziehen und eine Vorführung buchen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht es per Mail.

Zweite Hauptnavigation