Ein nasser Hund

Das Kompetenzzentrum für
Film – Schule – Kino
im Land Brandenburg

Ein nasser Hund

Deutschland 2020 / Spielfilm / 103 Minuten / 9.-13. Jahrgangsstufe

Filmdaten

Länge

103 Minuten, Farbe, digital

empfohlen

für 9. bis 13. Jahrgangsstufe (FSK 12)

Prädikat

besonders wertvoll (FBW)

Auszeichnungen

2021: Deutscher Schauspielpreis, Kategorie »Nachwuchs«:
Mohammad Eliraqui (nominiert)


Regie

Damir Lukačević

Drehbuch

Damir Lukačević

Literarische Vorlage

nach Arye Sharuz Shalicars autobiographischem Roman
»Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude« (2010)

Kamera

Sten Mende

Szenenbild

Jörg Prinz

Musik

Boris Bojadzhiev

Songs

Fero47; Elif, Alli Neumann; Goldroger; Haiyti; Ran Nir

Choreographie

Joshua Grothe (Kampfchoreografie)

Schnitt

Christoph Strothjohann

Ausstattung

Tom Langner (Außenrequisite), Asja Neumann (Setrequisite)

Licht

Christoph Nickel (Oberbeleuchter), Volker Vahl (Best Boy)

Maske

Babette Bröseke, Winnie Mattheus

Kostümbild

Petra Kilian

Ton

Ben Krüger, Niklas Matthaei (Synchron-Angler)

Sounddesign

Antonio Harzer (Sound Supervisor)

Mischung

Matthias Schwab

Casting

Patrick Dreikrauss, Eva Plackner, Marc Schötteldreier

Stunts

Lee Huang, Abdulmoumen Ali,
Cecilia Diesch (Stunt Double Derya Dilber), Melanie Benna (Stunt Rigger)

Stunt-Koordination

Oliver Juhrs

Produktionsleitung

Thomas Rohde

Aufnahmeleitung

Marvin Gräter, Florentin Nizze-Camerer (Motivaufnahmeleitung)

Produktionskoordination

Jeanne Fritzsche

Produzenten

Alexander van Dülmen, Stephan Wagner

Produktion

Carte Blanche Film GmbH, Potsdam

Ko-Produktion

Warner Bros. Filmproduktion GmbH, Hamburg;
A Company Film & Licensing Kft., Berlin


Deutscher Kinostart

09.09.2021

Verleih

Warner Bros. Pictures Germany GmbH, Hamburg


Darsteller:innen

Doguhan Kabadayi (Soheil)
Mohammad Eliraqui (Husseyn)
Derya Dilber (Selma)
Omar Antabli (Fadi)
Samy Abdel-Fattah (Baris)
Emircan Yildirim (Emre)
Kida Khodr Ramadan (Soheils Vater)
Dorka Gryllus (Soheils Mutter)
Ariella Hirshfeld (Selmas Mutter)
Christoph Letkowski (Lehrer)
Judith Hofmann (Schulleiterin)
Maradona Akkouch (Ricky)
Hassan Kello (Khalil)
Tua El-Fawwal (Djamila) u.a.

Drehorte

Berlin-Wedding

Themen

Antisemitismus   |  Rassismus   |  Außenseiter   |  Familie   |  Familien- und Generationsbeziehungen   |  Heimat   |  Identität   |  multikulturelle Gesellschaft   |  Gruppenzugehörigkeit   |  Freundschaft   |  Vertrauen   |  Respekt   |  Toleranz   |  Vorurteile   |  Religion   |  Muslim   |  Jude   |  Diskriminierung   |  Hass   |  Gewalt   |  Liebe   |  Werte   |  Zivilcourage   |  Literaturverfilmung

Fächer

Deutsch   |  Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde   |  Kunst   |  Politische Bildung   |  Psychologie   |  Darstellendes Spiel   |  fächerübergreifend

Vorführungen der hier angebotenen Filme können – unter bestimmten Voraussetzungen – auch an anderen Tagen und Orten stattfinden. Bitte nutzen Sie dafür die Wunschfilmanfrage oder setzen Sie sich mit dem FILMERNST-Büro in Verbindung.

Telefon 03378 209 161 (Jana Hornung)
03378 209 162 (Kathrin Lantzsch)
03378 209 148 (Susanne Guhlke)
E-Mail kontaktfilmernst·de
Instagram @filmernst
Postanschrift FILMERNST – Kinobüro im LISUM
Struveweg 1
14974 Ludwigsfelde-Struveshof