Hauptnavigation

Filmernst | Mein Leben als Zucchini

Filme | Mein Leben als Zucchini | Inhalt

Unternavigation

 

Mein Leben als Zucchini

 

 

 

»Willkommen im Haus der Springbrunnen!« Außergewöhnlich, diese Begrüßung an einem Ort, wo man Freundlichkeit nicht unbedingt vermutet. Doch dieses Waisenhaus ist eben außergewöhnlich – ebenso wie die sieben hier lebenden Kinder, die durch den Verlust ihrer Eltern ein schweres Schicksal teilen. Außergewöhnlich ist aber auch dieser Animationsfilm in Stop-Motion-Technik. Er hat Witz und Wärme, Verstand und Gefühl. Er bringt das Schwere mit Leichtigkeit zum Schweben, wie den Drachen des neunjährigen Zucchini. Der stellt am Ende fest: »Manchmal weint man, weil man froh ist.« Über diesen Film zum Beispiel.

Fotos: polyband Medien, München


 

Themen

Animationsfilm

 

Fächer

Deutsch


zuletzt aktualisiert am 21.03.2018

Zweite Hauptnavigation