Hauptnavigation

Filmernst | Love, Peace & Beatbox

Filme | Love, Peace & Beatbox | Inhalt

Unternavigation

Love, Peace & Beatbox

Deutschland 2007

 

Geräusche mit dem Mund – das wäre wohl die einfachste Umschreibung von Beatboxing. Auch als fünftes Element des HipHop bezeichnet, ist Beatboxing mittlerweile ein weltweites Phänomen der Jugendkultur, ein ganz einzigartiges Universum an Tönen und Performances. Vor allem Berlin hat
sich in den letzten Jahren zu einem Zentrum dieses außerordentlich vielschichtigen Kunstphänomens entwickelt. Der Film begleitet einige der Beatbox-Großmeister zwischen zwei Meisterschaften und bietet Einblicke in deren Welt, in ihre Wünsche und Visionen – und begeistert mit einem Feuerwerk an Beats und Melos.

Fächer
Musik, Kunst, Deutsch, Darstellendes Spiel, Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde, Politische Bildung

Themen
Jugendkultur, Musik, Identitätsfindung, Toleranz, Gesellschaft, Sprache, Kommunikation

Pressestimmen
»Berliner Mund- und Stimmwunder. Maulhelden im wahrsten Sinne des Wortes. Ein neuer urbaner Szene-Sound, entwachsen mehr oder weniger der Hip Hop- und Graffiti-Szene. Wo andere mit Verstärkern und Technik dröhnen, gehen sie gänzlich auf ›Unplugged‹ – der Mensch als Instrument.«
Generation 14 plus, Berlinale


Zweite Hauptnavigation