Hauptnavigation

Filmernst | Sommersturm

Filme | Sommersturm | Inhalt

Unternavigation

Sommersturm

Deutschland 2004

 

Tobi und Achim freuen sich auf die Fahrt ins Sommercamp und den damit verbundenen Ruderwettstreit. Auch Achims Freundin Sandra ist mit von der Partie. Während sich zwischen
den beiden eine immer engere Beziehung entwickelt, fühlt sich Tobi in den Hintergrund gedrängt. Plötzlich taucht anstelle der heiß erwarteten Berliner Mädchengruppe das schwule Ruderteam »Die Queerschläger« auf. Die Jungs sind nicht nur überraschend gute Ruderer, sondern auch schnell dabei, mit gängigen Klischees aufzuräumen. Tobi fühlt sich überfordert und kann sich nicht auf das Training konzentrieren. So führt der Abend nicht nur wettertechnisch zu einem wahren Sturm…

Fächer
Deutsch, Politische Bildung, Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde, Psychologie, Darstellendes Spiel, Sport, Kunst

Themen
Freundschaft, erste Liebe, Geschlechterrollen, Sexualität, Homosexualität, Coming-out, Vorurteile, Verstellung, Selbstvertrauen

Pressestimmen
»Findet die Balance zwischen Komik und Tragik, zwischen großen Gefühlen und kleinen, lustigen Alltagsbegebenheiten. Und er schafft es, mit wunderschönen Bildern ein wichtiges Thema in einer unterhaltenden, berührenden Geschichte zu erzählen.«
Jana Schäfer, fluter


zuletzt aktualisiert am 17.10.2016

Zweite Hauptnavigation