Tagebuch einer Biene

Das Kompetenzzentrum für
Film – Schule – Kino
im Land Brandenburg

Tagebuch einer Biene

Deutschland / Kanada 2021 / Dokumentarfilm / 92 Minuten / 2.-6. Jahrgangsstufe

Filmdaten

Länge

89 Minuten, Farbe, digital
Bildformat: DCP, 1:1,78 / Tonformat: Dolby 5.1.

empfohlen

für 2. bis 6. Jahrgangsstufe (FSK 0, ohne Altersbeschränkung)

Auszeichnungen

2021: Internat. Naturfilmfestival Green Screen, Eckernförde: Green Screen-Naturfilmpreis sowie die Green Screen-Trophäen für »Beste Story« und »Beste Postproduktion«
2021: Canadian Screen Awards: Best Original Music (Non-Fiction):
Darren Fung


Regie

Dennis Wells

Konzept

Dennis Wells, Heike Sperling, Claudia Brendler

Wissenschaftliche Beratung

Prof. Dr. Tugrul Giray,
Prof. Dr. Jürgen Tautz

Kamera

Brian McClatchy, Rudolf Diesel

Musik

Darren Fung

Schnitt

Stefan Kolbe

Ton

Darren Fung

Sounddesign

Florian Ebrecht

Visual Effects

Greg Marshall

Herstellungsleitung

Uli Veith

Produktionsleitung

Anja Klisch, Enzo Maaß, Sandra Tober

Aufnahmeleitung

Robin Steinhagen, Doris Offermann

Postproduction Supervisor

Gero Hecker

Redaktion

Klaus Kunde-Neimöth (WDR)

Produzent

Bernd Wilting

Ausführende Produzenten

James Manfull (Love Nature), Susan Dando (CBC)

Ko-Produzent

Niobe Thompson

Produktion

Taglicht Media Film- & Fernsehproduktion GmbH, Köln

Ko-Produktion

Handful of Films, Victoria (Canada)


Deutscher Kinostart

07.10.2021

Verleih

Filmwelt Verleihagentur GmbH, Berlin


Sprecher

Anna Thalbach (Winterbiene)
Nellie Thalbach (Sommerbiene)

Drehorte

NRW (Bergischen Land), Baden-Württemberg, Bayern, Karwendel-Gebirge

Themen

Umwelt   |  Natur   |  Ökologie   |  Ökosysteme   |  Fauna   |  Naturkreisläufe   |  Insekten   |  Bienen   |  Bienenvölker   |  Leben im Bienenstock   |  Honig   |  Imker   |  Bienen- und Verhaltensforschung   |  Klima- und Umweltschutz   |  Biodiversität   |  Filmtrick   |  Zeitlupe

Fächer

Deutsch   |  Sachunterricht   |  Naturwissenschaften   |  Biologie   |  Kunst   |  Lebensgestaltung-Ethik-Religionskunde   |  fächerübergreifend

Vorführungen der hier angebotenen Filme können – unter bestimmten Voraussetzungen – auch an anderen Tagen und Orten stattfinden. Bitte nutzen Sie dafür die Wunschfilmanfrage oder setzen Sie sich mit dem FILMERNST-Büro in Verbindung.

Telefon 03378 209 161 (Jana Hornung)
03378 209 162 (Kathrin Lantzsch)
03378 209 148 (Susanne Guhlke)
E-Mail kontaktfilmernst·de
Instagram @filmernst
Postanschrift FILMERNST – Kinobüro im LISUM
Struveweg 1
14974 Ludwigsfelde-Struveshof