Hauptnavigation

Filmernst - Sehend lernen - Die Schule im Kino

Filme | N

Unternavigation

Filmdetails

Nackt unter Wölfen

Das KZ Buchenwald kurz vor der Befreiung: Der polnische Gefangene Jankowski rettet einen kleinen Jungen, versteckt in einem Koffer. Ein Kind in der Welt des Todes bedeutet Hoffnung und Gefahr zugleich. Als die Häftlinge und Mitglieder der geheimen Widerstandsgruppe den Vierjährigen entdecken, stehen sie vor einer schweren Entscheidung.


Filmdetails

Nebel im August

»Ich gehöre hier nicht hin«, sagt Ernst Lossa – und der 13-Jährige hofft sehr, dass ihn der Vater bald abholt und sie gemeinsam nach Amerika auswandern. Doch die Lossas sind Jenische, »Zigeuner-mischlinge«. Für die Nazis »Asoziale«, die sie selektierten, depor-tierten, ermordeten. Auch Kliniken wurden zu Vernichtungsorten. Ein Schicksal und eine Geschichte nach wahren Begebenheiten.


Filmdetails

Nerve

Seit »Pokémon GO« weiß jeder, wie es aussieht, wenn Massen von Menschen virtuelle Fantasiewesen fangen. Tägliche Boni erhöhen den Reiz und steigern die Sucht, machen vielleicht auch empfäng-lich für »Nerve«: Hier ist der Kick um einige Level höher. Es geht um Geschwindigkeit und Geld, Risiko und Ruhm. Virtuelle Welten manipulieren die Wirklichkeit und die Persönlichkeit. Game over?


Filmdetails

Neukölln Unlimited

Ein Jahr im Leben der Familie Akkouch: Einst aus dem Libanon vor dem Bürgerkrieg geflohen, galten und gelten sie in Deutschland immer nur als geduldete Ausländer. Ihre Abschiebung kann, wie schon einmal, ganz plötzlich erfolgen.


Filmdetails

Neuland

Die Dörfer zwischen Oder und Elbe leeren sich, wer Arbeit sucht, findet sie anderswo. Doch Pioniere suchen gerade hier ihre Chance. Sie züchten seltene Tiere und bauen Bio-Rohstoffe an. Ein Mut machender Reisebericht über die ostdeutsche Transformationslandschaft.


Filmdetails

Nicht ohne uns!

»Kindermund tut Wahrheit kund«, wäre bestenfalls die halbe Erkenntnis. Es ist eine höhere Wahrheit vieler Stimmen und vieler Facetten. Was diese Kinder über sich und ihr Leben zu sagen haben, ist aufrichtig und unverstellt. Ernste, kluge, auch philosophische Worte und Gedanken: über Hoffnungen und Träume, Sorgen und Zweifel. Ein Film für die Fächer Weltkunde und Empathie.


Filmdetails

Night Moves

Woher der Strom kommt und welchen Preis wir dafür zahlen, wollen die wenigsten ganz genau wissen. Um die Leute aufzurütteln, wollen drei Weltverbesserer einen Staudamm als Symbol umweltzerstörender Energiegewinnung sprengen. Gute Absichten, böse Mittel, fatale Folgen – eine Erschütterung des Bewusstseins: Öko-Thriller und Psycho-Drama.


Filmdetails

No!

Chile, 1988: General Pinochet stellt sich einem Referendum. Ein ¡SI! würde die Diktatur um acht weitere Jahre verlängern. Ein ¡NO! hieße freie Wahlen. Die Opposition verpflichtet in ihrer Not einen jungen Werbeprofi. Mit gleichen Mitteln wie für eine Cola will er die politische Kampagne zum Erfolg führen. »Chile, la alegría ya viene – Chile, die Freude kommt bald!«


Filmdetails

Nomaden des Himmels

»Sutak« heißt der Film im Original und bezieht sich damit auf einen, für Kirgisen legendären Vogel. Eine Frau war einstmals zur Strafe von ihrer Schwiegermutter in diesen Vogel verwandelt worden, weil sie gewagt hatte, einen fremden Mann anzulächeln. Noch immer haben Sagen und Mythen Kraft und Bedeutung. Im Konflikt zwischen Tradition und Moderne muss bewahrt und verändert werden.


Filmdetails

Nordwand

Juli 1936, der Berg ruft: Zwei junge Burschen nehmen mit Mut und Zuversicht das »letzte Problem der Westalpen« in Angriff. Einige andere Bergsteiger hatten sich schon vor ihnen versucht – und waren an der gefürchteten Eiger-Nordwand gescheitert. Auch hier nimmt das Drama seinen Lauf, scheint die Natur über den Menschen zu triumphieren. Ein Film hoher Extreme!


Die in unserer Datenbank aufgeführten Filme waren in FILMERNST-Programmen der vergangenen Jahre oder in Sonderveranstaltungen zu sehen. Sie sind – mit dem entsprechenden Begleitmaterial – nach wie vor empfehlenswert. Möchten Sie einen dieser Filme in Ihren Unterricht einbeziehen und eine Vorführung buchen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht es per Mail.

Zweite Hauptnavigation