Hauptnavigation

Filmernst | Der Fuchs und das Mädchen

Filme | Der Fuchs und das Mädchen | Inhalt

Unternavigation

Der Fuchs und das Mädchen
Le renard et l'enfant

Frankreich 2007

 

Lila streift gern durch die Wälder, und eines Tages trifft die Elfjährige auf eine jagende Füchsin. Das Mädchen ist fasziniert von ihr und sucht sich auf alle erdenkliche Art dem Tier zu nähern und Freundschaft zu schließen. Behutsam und trickreich gewinnt sie das Vertrauen der Füchsin, die sie »Titou« nennt. Gemeinsam streifen sie durch die Wälder. Die Elfjährige entdeckt neue, geheimnisvolle Orte und erlebt ein Abenteuer, das ihr Leben und ihr Verhältnis zu Tieren verändert. Am Ende steht die Erkenntnis, dass Füchse kein Halsband mögen und die »Vermenschlichung« wild lebender Tiere ihre Grenzen hat.
Nach dem weltweiten Erfolg seiner poetischen Dokumentation »Die Reise der Pinguine« bietet der französische Regisseur Luc Jacquet erneut – in einer märchenhaft-packenden, dramatischen Erzählung – überwältigende Landschafts- und Tieraufnahmen.

Themen Kindheit, Natur, Tierliebe, Abenteuer, Freundschaft, Vertrauen, Neugier, Entdeckerlust

Fächer Deutsch, Biologie, Heimatkunde, fächerübergreifend

Pressestimmen
»Ein echter Abenteuerfilm, anrührend und packend zugleich. Ein Glücksfall für das wiedererstarkte Genre des Tier- und Naturfilms.« Norbert Raffelsiefen, General-Anzeiger, Bonn

»Die nicht zu überhörende Botschaft, Respekt gegenüber der Natur zu bewahren, ist in Zeiten von Umweltzerstörung – nicht nur der globalen, sondern auch der vor der eigenen Haustür – mehr als notwendig.« Margret Köhler, Bayerisches Fernsehen


Zweite Hauptnavigation