Hauptnavigation

Filmernst - Sehend lernen - Die Schule im Kino

Filme | L

Unternavigation

Filmdetails

La Buena Vida – Das gute Leben

»Sumak Kawsay«, auf Spanisch »el buen vivir«: Die traditionelle Weltanschauung indigener Anden-Völker beschreibt einen sozial gerechten, ökologisch nachhaltigen Lebensentwurf und könnte eine Alternative sein zu globalen Fortschritts- und Wachstums-exzessen. Der Film erzählt vom Kampf einer kolumbianischen Dorfgemeinschaft gegen einen übermächtigen Energiekonzern.


Filmdetails

Land in Sicht

»Deutsche Frauen sind anders«, muss Brian konstatieren, nachdem sich der Kameruner auf Freiersfüßen in einen Bad Belziger Club begeben hat. Vieles ist hier anders als in der Heimat, aber die drei Männer hat es nun mal ins Brandenburgische verschlagen. Berührende Porträts, die Menschen hinter den Statistiken hervorholen und uns näherbringen: witzig, ironisch, bitterernst.


Filmdetails

Lauf, Junge lauf

Nie hat er vergessen, was ihm der Vater beim Abschied mit auf den Weg gegeben hatte: »Vergiss, wie du heißt, vergiss alles, was du weißt. Aber vergiss nie, dass du Jude bist.« Durch die polnischen Wälder hetzend, Hunger leidend, Zuflucht suchend, Verrat, aber auch Mitgefühl erfahrend: die Odyssee eines von Hoffnung und Überlebenswillen beseelten Kindes in unmenschlicher Zeit.


Filmdetails

Lauras Stern

Die siebenjährige Laura musste mit ihren Eltern in eine andere Stadt ziehen, was ihr gar nicht gefällt. Am liebsten möchte sie gleich morgen wieder in ihr altes Zuhause zurück.


Filmdetails

Layla M.

Ihre Familie ist integriert, Amsterdam ihre Heimat. Layla aber sieht auch auf ihre marokkanische Herkunft, sieht und spürt Zeichen alltäglichen Rassismus'. Im Internet sucht sie Gleichgesinnte, in einen der Chat-Partner verliebt sie sich. Sie wird seine Frau, folgt ihm in den Nahen Osten. Hoffnungen und Wünsche kollidieren mit der Realität. Ein politischer, emanzipierter, engagierter Liebesfilm!


Filmdetails

LenaLove

Alles so anonym, alles so transparent: Der Chat-Name ›LenaLove‹ verschlüsselt nur scheinbar die reale Person und deren Wünsche. Lena braucht Nähe und Zuwendung, aber analog ist die Kommu-nikation auf allen Kanälen gestört. Digital wird ihr Aufmerksamkeit, Wertschätzung, Verbundenheit zuteil, aber der Preis dafür ist hoch. Versprechungen, Versuchungen, Gefährdungen (a)sozialer Netze.


Filmdetails

Leroy

Leroy ist 17 Jahre, deutsch – und schwarz. Statt HipHop zu hören, spielt er lieber Cello und hängt mit seinen Kumpels, dem Halbgriechen Dimi und dem Palästinenser Achmed, ab. Alle haben eine Freundin, nur Leroy nicht…


Filmdetails

Let's make MONEY

»Lassen Sie Ihr Geld arbeiten!« Diesem Lockruf der Banken, Investmentfonds und Wertpapierbörsen folgen weltweit viele, die reich sind oder es gern werden möchten. Aber Geld arbeitet nicht, sagt der Dokumentarist Erwin Wagenhofer: Arbeiten können nur Menschen, Tiere oder Maschinen. Sein Film blickt hinter die Kulissen der bunten Prospektwelt von Banken und Versicherern.


Filmdetails

Liebe!

Sechs ineinander verschachtelte Liebesgeschichten von Jugendlichen zwischen 16 und 20.


Filmdetails

Lippels Traum

Lippel, der eigentlich Philipp Mattenheim heißt, ist ein eher schüchterner und bedächtiger Junge. Der Elfjährige lebt mit seinem Vater, einem Gourmetkoch und Restaurantbesitzer, in Passau. Der Sohn ist wenig angetan davon, dass ihn der Vater einer Geschäftsreise wegen mal wieder allein und in der Obhut einer Haushälterin lässt.


Filmdetails

Little Miss Sunshine

Klein, pummelig und mit rosa Riesenbrille auf der Nase: Die siebenjährige Olive scheint auf den ersten Blick nicht gerade die geborene Kandidatin für einen Schönheitswettbewerb - und doch nimmt sie die Herausforderung an. Ihre absolut schräge Familie unterstützt sie nach Kräften ...


Filmdetails

Lola auf der Erbse

Ihr Vater wird wiederkommen, davon ist Lola fest überzeugt. Die Stelle am Hals, auf die er ihr den letzten Kuss gab, hat sie seit einem Jahr nicht mehr gewaschen. Ziemlich krass finden das die anderen, bis auf Rebin. Der ist ganz anders und braucht für sich und seine kurdische Familie Lolas Hilfe. Eine Literaturverfilmung, die ernst und skurril Privates mit Politischem verknüpft.


Filmdetails

Lollipop Monster

Oona liebt das abgründig Schwarze, Ari das Grellbunte. Die eine drückt ihre Gewaltfantasien in Zeichnungen aus, die andere entdeckt die Macht der Sexualität. Ihre Rebellion führt sie gemeinsam bis zur Katastrophe. Skurriles Doppelporträt mit Oberflächenreiz und Tiefenwirkung.


Filmdetails

LOMO – The Language Of Many Others

Die Eltern, alle Erwachsenen zu provozieren, war schon immer ein Vorrecht der Jugend. Die Mittel und Methoden sind vom Analogen ins Digitale geswitcht: Karl verlagert sein Leben in ein Blog, mit der »Sprache der vielen anderen« will er seine Welt strukturieren. Doch wenn das Private öffentlich wird, drohen Gefahren, Verletzungen, Skandale. Wie weit reicht sie, die Freiheit der sozialen Netzwerke?


Filmdetails

Lore

Das Nazi-Reich liegt in Trümmern, statt des ersehnten Endsiegs nun das Weiterleben nach der Apokalypse. Ein 15-jähriges Mädchen, von den Eltern allein gelassen und verantwortlich für ihre vier jüngeren Geschwister, auf einer Odyssee durch das zerstörte Deutschland. Ein anderer Blick auf ein verwüstetes Land und verwüstete Seelen: erschütternd und doch voller Hoffnung.


Filmdetails

Lotte im Dorf der Erfinder

Lotte ist ein gewitztes Hundemädchen und Tochter des großen Erfinders Oskar. Alle in ihrem kleinen Dorf sind ganz erpicht darauf, stets neue nützliche Dinge zu erschaffen. Einmal im Jahr wird die beste Erfindung prämiert, aber leider halten sich nicht alle Konkurrenten an die Regeln…


Filmdetails

Love, Peace & Beatbox

Geräusche mit dem Mund – das wäre wohl die einfachste Umschreibung von Beatboxing. Auch als fünftes Element des HipHop bezeichnet, ist Beatboxing mittlerweile ein weltweites Phänomen der Jugendkultur, ein ganz einzigartiges Universum an Tönen und Performances.


Filmdetails

Luther

Die Reformation war ein geistiger Aufbruch, aber ihr Begründer kein Heiliger und kein Held, sondern ein Mensch mit Fehl und Tadel. Fest im Glauben, überzeugend in seinen Überzeugungen: »Daher kann und will ich nichts widerrufen, weil wider das Ge-wissen etwas zu tun weder sicher noch heilsam ist. Gott helfe mir, Amen!« Reformation ist immer, dieser Film ist für die Gegenwart.


Die in unserer Datenbank aufgeführten Filme waren in FILMERNST-Programmen der vergangenen Jahre oder in Sonderveranstaltungen zu sehen. Sie sind – mit dem entsprechenden Begleitmaterial – nach wie vor empfehlenswert. Möchten Sie einen dieser Filme in Ihren Unterricht einbeziehen und eine Vorführung buchen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht es per Mail.

Zweite Hauptnavigation