Hauptnavigation

Filmernst - Sehend lernen - Die Schule im Kino

Filme | E

Unternavigation

Filmdetails

Effi Briest

Die siebzehnjährige, lebenslustige Effi Briest heiratet auf Drängen ihrer Eltern den wesentlich älteren Baron von Instetten. Mit ihm, einem ehemaligen Verehrer ihrer Mutter, zieht sie ins baltische Kessin, wo für sie ein eintöniges Leben fernab der Heimat beginnt.


Filmdetails

Ein kurzer Film über das Töten

Der 20-jährige Jacek schlendert an einem kalten Frühlingstag durch die Straßen Warschaus. Scheinbar desinteressiert lässt er einen Stein von einer Brücke auf die Fahrbahn fallen.


Filmdetails

Ein Sack voll Murmeln

Nein, der Judenstern ist keine Medaille, wie der 10-jährige Joseph anfangs glaubt. Zwar kann er ihn bei einem Mitschüler gegen Murmeln eintauschen, aber bald schon droht ihm mitsamt der Familie die Deportation aus Paris. Von den Eltern mit seinem älteren Bruder Maurice in den noch unbesetzten Süden Frankreichs geschickt, beginnt für die Jungen eine lebensgefährliche Tour.


Filmdetails

Ein Schneemann für Afrika

Seemann Karli hat der in Afrika lebenden Asina ein ganz besonderes Geschenk versprochen. Doch ein Schneemann in tropischem Klima sorgt für viel Aufregung, noch dazu, wenn sich der kalte Kerl mit der Mohrrübennase plötzlich als sehr lebendig erweist…


Filmdetails

Ein Teil von mir

»Es kann überhaupt nicht von mir sein!« Dass der 16-jährige, bei seiner alleinerziehenden Mutter lebende Jonas nun plötzlich Vater sein soll, will ihm nicht in den Kopf. Doch die ein Jahr ältere Vicky weiß es besser und lässt einfach nicht locker. Mit Charme und Witz schafft sie es, dass sich der Vater wider Willen das Ergebnis einer flüchtigen Partynacht zumindest mal anschaut.


Filmdetails

Ein Tick anders

Wer seinen künftigen Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch anpöbelt, hat schlechte Chancen auf den Job. Aber wenn Eva urplötzlich verbal ausrastet, ist es kein böser Wille, sondern eine neurologische Störung im Hirn. Eine warmherzige »Tourette-Syndrom«-Komödie über Familie, Liebe, Toleranz und die große Herausforderung, eben einen Tick anders zu sein.


Filmdetails

Eine unbequeme Wahrheit

Der informative Dokumentarfilm ist für jeden am Thema Klimaerwärmung Interessierten eine reichhaltige Fundgrube und sollte zum festen Bestandteil eines Schulbesuchs im Kino werden.


Filmdetails

Einer von uns

Beide Seiten wünschen sich eigentlich weg von diesem Ort. Die Polizisten ebenso wie die jungen Kerle, die hier vor dem Supermarkt ihre Zeit totschlagen. Drinnen alles unwirklich bunt, draußen alles wirklich grau und öde. Leere und Stillstand, der für einen kurzen Moment in erschreckende Bewegung gerät. Eine lakonische Milieustudie nach einem realen, kontrovers diskutierten Fall.


Filmdetails

El Abrazo Partido

Warum hat Ariels Vater kurz nach der Geburt des Sohnes die Familie verlassen, um in einen Krieg für Israel zu ziehen? Warum ist er nie nach Argentinien zurückgekehrt? Ariel sucht nach Antworten auf diese Fragen und reagiert zunächst mit Abwehr, als der Vater eines Tages doch wieder in Buenos Aires auftaucht und seine Version der Geschichte erzählt.


Filmdetails

Ella und das große Rennen

Finnische Schüler, das hat PISA offenbart, gehören zu den besten. Nie und nimmer würden sie es zulassen, wenn jemand ihre Schule abreißen wollte – schon gar nicht für eine Formel -1 Rennstrecke! Ellas Klasse macht mobil. Die erste Verfilmung der literarischen Bestseller fährt voll ab auf schrillen Humor und schrägen Witz, auf Slapstick und Klamauk – ein lehr- und temporeiches Vergnügen.


Filmdetails

Elser – Er hätte die Welt verändert

Doch, man konnte sich anders verhalten. Wenn man an seinen Werten festhielt, nicht auf Propaganda hereinfiel, sondern die Zeichen der Zeit erkannte. Georg Elser wagte sogar den Tyrannen-mord. Sein Versuch schlug fehl. Viel zu lange blieb ihm die spätere Anerkennung seines Mutes versagt. Der Film ist ein würdiges Denkmal für einen aufrechten Menschen und wahren Helden.


Filmdetails

Emil und die Detektive

Die vierte Verfilmung des Kästner-Klassikers ist konsequent dem Zeitgeist angepasst: Nicht nur die modischen Accessoires wie Handys, Laptops oder Skateboards zeigen das, sondern vor allem die vorgeführten Verhaltensweisen und Konflikte. Immer aus der Kinder-Perspektive erzählt, weitet sich die Kriminalgeschichte zu einem Blick auf die Gesellschaft.


Filmdetails

Enklave

Ein 10-Jähriger wird im Schützenpanzer zur Schule gefahren. Im Klassenzimmer sitzt er allein, 2004, in einer serbischen Enklave im Kosovo. Es herrscht Frieden im Land, aber Albaner und Serben bleiben verfeindet. Mit den Augen eines Kindes die Normalität des Ausnahmezustands. Was passiert hier eigentlich, muss das für ewig so sein? Ein Film von stiller Wucht – und mit großer Hoffnung.


Filmdetails

Ente gut! – Mädchen allein zu Haus

Rothaarig, schräge Klamotten, ein sturer Kopf: Das reicht manch-mal schon, um gemobbt zu werden. Aus Einsamkeit und Trotz wird Pauline zur »Spionin«. Mit einem Fernglas späht sie das Nachbar-haus aus und entdeckt zwei vietnamesische Schwestern, die gerade ohne Mutter auskommen müssen. Ein Pakt wird geschlossen, der Bund bröckelt, doch am Ende: Konfettiregen für drei Glückskekse.


Filmdetails

Erin Brockovich

Als allein erziehende Mutter dreier Kinder aus zwei geschiedenen Ehen findet Erin Brockovich nur schwer einen Job. In einer Anwaltskanzlei darf sie schließlich für ein paar Dollar die Stunde Akten sortieren. In der Ablage eines Immobilienfalls fällt ihr auf, dass die Grundstückseigner höchst merkwürdige Gesundheitsprobleme haben…


Filmdetails

Ernest & Célestine

Oben die Bären, unten die Mäuse, beide Welten von gegenseitiger Abneigung beherrscht. Ernest und Celestine bringen die festgefügten Welten total durcheinander und kommen deshalb vor Gericht: angeklagt vor allem wegen des Vergehens, miteinander befreundet zu sein. Eine liebenswerte, leicht und locker aquarellierte Beziehungsgeschichte: Keine Chance für Vorurteile!


Filmdetails

Ernst Thälmann - Führer seiner Klasse

Der zweite Teil der monumentalen, im Auftrag der SED-Führung produzierten Thälmann-Biographie beginnt 1931: Während in Deutschland die ständig wachsende Arbeitslosigkeit für soziale Unruhe sorgt, kämpft der Kommunistenführer Ernst Thälmann weiter für die Befreiung der Arbeiterklasse und für den Sturz des Kapitalismus.


Filmdetails

Erscheinen Pflicht

Die 16-jährige Oberschülerin Elisabeth ist als wohlbehütete Tochter eines vorbildlichen Genossen und Vorsitzenden des Rates des Kreises aufgewachsen. Durch den plötzlichen Tod des Vaters wird sie aus ihrem Lebensrhythmus gerissen und sieht sich Wahrheiten ausgesetzt, die sie das Idealbild vom Vater differenzierter betrachten lassen.


Die in unserer Datenbank aufgeführten Filme waren in FILMERNST-Programmen der vergangenen Jahre oder in Sonderveranstaltungen zu sehen. Sie sind – mit dem entsprechenden Begleitmaterial – nach wie vor empfehlenswert. Möchten Sie einen dieser Filme in Ihren Unterricht einbeziehen und eine Vorführung buchen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Am schnellsten geht es per Mail.

Zweite Hauptnavigation